Secret Citys Frankreich

60 charmante Städte abseits des Trubels

Secret Citys Frankreich

60 charmante Städte abseits des Trubels
Bruckmann
  • ISBN: 9783734323263
  • Erschienen am 17.12.2021
  • 192 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 22,7 x 27,4 cm
  • Hardcover
32,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Secret Citys Frankreich"
Paris ist die schönste Stadt der Welt, aber Anstehen vor dem Louvre und dem Eiffelturm nervt. Ebenso wie der Touristenrummel an der Côte d´Azur. Probieren Sie für Ihren nächsten Frankreich-Städteurlaub etwas Neues aus und gehen Sie auf Entdeckungsreise in unbekannte Städte abseits des Trubels. Flanieren Sie durch Colmar und Le Mans und lassen Sie sich von den Sehenswürdigkeiten in Port-Cros und Bonifacio verzaubern. Secret Cities Frankreich hilft Ihnen bei der Planung und präsentiert 60 charmante französische Städte abseits des Trubels, wahre Geheimtipps und Insiderinfos. Dieser Hidden Places-Bildband schafft einzigartige Urlaubserinnerungen, die noch nicht jeder kennt. Ein Buch für den fortgeschrittenen Frankreich-Reisenden.

Simon Klaus

Der Historiker und Romanist Klaus Simon pendelt zwischen seinem Wohnort und Büro in Köln und einem Weingut an der Mosel. Seit 1987 ist Simon als Autor und Journalist mit dem Schwerpunkt Frankreich tätig. Er hat zahlreiche Reisebücher und Bildbände über Paris, die Bretagne, Burgund, die Normandie, das Languedoc-Roussillon, die Provence, die Côte d´Azur, das Elsass, die frz. Atlantikküste verfasst.

Maunder Hilke

Hilke Maunder wurde in Hamburg geboren, ging in England und den USA zur Schule, arbeitete in China, Vietnam, Russland und Australien – und verliebte sich doch in Frankreich. 15 Jahre jung, sauste sie das erste Mal mit dem legendären Nachtzug von der Hansestadt zur Gare du Nord nach Paris. Sie lernte Boule spielen, steckte ihre Fußspitzen in die Seine – und reiste dann mit ihrem Interrail-Ticket kreuz und quer durchs Land: zu den Pyrenäen, an den Atlantik, in die französischen Alpen und nach Burgund. Damals begann ihre tiefe, innige Liebe zu Frankreich, über das sie seit 2001 als Journalistin berichtet – für Print und Online, im Fernsehen und auf Vorträgen. Seit 2010 stellt sie auf ihrem Blog MeinFrankreich.com jede Woche Reise- und Gastrotipps, Nettes und Neues aus ihrer zweiten Heimat vor. 2014 wurde Hilke Maunder für ihre Berichterstattung mit der Médaille de Tourisme vom französischen Staat ausgezeichnet.

“Dieser schön bebilderte Band macht so richtig Appetit auf viele Zwischenstopps oder ganz neue Reiseziele.” - Camping

“(...) üppig illustrierte Stadtporträts.” - FAZ

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen