Stefan Hefele, Felix Röser, Hilke Maunder

Temps perdu

Reise zu Frankreichs vergessenen Orten
Stefan Hefele, Felix Röser, Hilke Maunder

Temps perdu

Reise zu Frankreichs vergessenen Orten
Frederking & Thaler
  • ISBN: 9783954163625
  • Erscheint am 30.09.2022
  • 288 Seiten
  • Surbalin
  • Folienprägung
  • ca. 180 Abbildungen
  • Format 29,3 x 37,6 cm
  • Hardcover
98,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 30. September 2022

Produktinformationen "Temps perdu"
Aus vergangenen Zeiten
Vergessene Orte zu neuem Leben erweckt – in einer perfekten Fotoinszenierung. So haben Sie Frankreich noch nie gesehen!
Verlassen, vergessen, verloren – und doch hoch beeindruckend. Die Motive dieses Bildbands finden sich in ganz Frankreich: Schlösser, Herrenhäuser, Schiffswracks, Bibliotheken und Kirchen, Schwimmbäder, Bunker, Bahnhöfe, Fabriken und Gefängnisse. Innen- und Außenansichten mit morbidem Charme und einem ganz speziellen Flair, das von früheren, augenscheinlich für die Fotomotive besseren Zeiten berichtet. Lost Places in ganz Frankreich.

  • Weitgehend unbekannte Lost Places in ganz Frankreich
  • Bildgewaltig inszenierte und fotografierte Motive
  • Ergänzt um Wissenswertes zur Historie der vergessenen Orte

Stefan Hefele, Felix Röser, Hilke Maunder

Stefan Hefele, geboren 1986, arbeitet seit 2010 als Abenteuer- und Landschaftsfotograf. Sein Revier sind die unterschiedlichsten Klimazonen unseres Planeten. Von den Tropen bis zu den eisigen Welten möchte er uns Menschen mit seinen gefühlsbetonten Bildern die empfindliche Intimität und einzigartige Bedeutung der Natur näher bringen und zu einem respektvollen Umgang mit der Schöpfung auffordern.

Mittlerweile sind mehrere Buchprojekte bei Bruckmann und Frederking und Thaler erschienen. Kooperationen mit GEO, eine eigene Fototapetenkollektion bei Komar sowie viele weitere nationale und internationale Zusammenarbeiten und Auszeichunge nund seine leidenschaftliche Liebe zur Natur halfen ihm dabei, zu einem der führenden Landschaftsfotografen Deutschlands zu werden. Stefan Hefele lebt mit seiner Familie in Bayrisch-Schwaben und reist von dort in die ganze Welt.

Die Hamburger Journalistin ist seit den 1990er-Jahren als Korrespondentin in Frankreich tätig. Was sie dort entdeckt, steht in »Die Welt«, »Food and Travel«, »Spiegel Online« und vielen Frankreich-Büchern. arte und SWR schätzen sie als Expertin. 2014 zeichnete Frankreich die Hamburgerin mit der Verdienstmedaille im Tourismus aus. Auf ihrem Blog “Mein Frankreich” stellt sie Reise- und Gastrotipps, Nettes und Neues aus ihrer zweiten Heimat vor.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen