Sven Fennema, Björn Eenboom, Sven Fennema

Memento

Verwunschene Friedhöfe – Orte der Erinnerung
Sven Fennema, Björn Eenboom, Sven Fennema

Memento

Verwunschene Friedhöfe – Orte der Erinnerung
Frederking & Thaler
  • ISBN: 9783954163809
  • Erscheint am 22.09.2022
  • 240 Seiten
  • ca. 180 Abbildungen
  • Format 26,8 x 28,9 cm
  • Hardcover mit Schutzumschlag
49,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 22. September 2022

Produktinformationen "Memento"
Auch jedem Ende wohnt ein Zauber inne
Eine Hommage an die einzigartige und faszinierende Friedhofskultur des Abendlands – traumschön und andachtsvoll in diesem Bildband inszeniert.
Sven Fennema unternimmt eine melancholische Reise zu den verwunschenen Friedhöfen in Europa. Von den pompösen Statuen der Friedhöfe Italiens über die romantischen Anlagen in Stahnsdorf und Köln bis zu den geheimnisvollen Grabstätten in Prag. Jeder Ort atmet den Zauber der Vergänglichkeit, mancher erzählt Geschichten mit seinen umrankten Gräbern, andere beeindrucken mit verwitterten Inschriften und stolzen Mausoleen. Vielgestaltige Welten der Erinnerung – poetisch verewigt in bildstarker Fotografie.

  • Einzigartig: der erste Bildband über die schönsten Friedhöfe in Europa
  • Bilder zum Wegträumen vom Meister der Lost-Places-Fotografie
  • Mit persönlichen Texten und Hintergrundwissen zur Historie und Gräbern von Prominenten

Sven Fennema, Björn Eenboom, Sven Fennema

Sven Fennema nimmt seit 2009 an nationalen und internationalen Ausstellungen teil. Viele Reisen führten ihn zu verlassenen Orten in ganz Europa, seine erfolgreichen Bildbände widmen sich der Lost-Places-Fotografie. Seit jeher faszinieren ihn die melancholisch schönen Aspekte der Friedhofskultur des Abendlands. Sie für »Memento« in Szene zu setzen, ist ihm eine Herzensangelegenheit.

Björn Eenboom schreibt als Journalist für viele renommierte Magazine und Zeitungen. In der Zeitschrift Cicero erscheint seine beliebte Kolumne »Die letzten 24 Stunden«, für die er prominente Persönlichkeiten interviewt.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen