Olaf Manke

Recklinghausen

Olaf Manke

Recklinghausen

  • ISBN: 9783897024434
  • Erschienen am 08.12.2016
  • 136 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Produktinformationen "Recklinghausen"
Als Recklinghausen 1816 zur Kreisstadt wurde, war es noch ein landwirtschaftlich geprägtes Kleinstädtchen. Viehhandel und Tuchproduktion waren die Haupterwerbszweige. Erst mit dem Bergbau wuchs Recklinghausen zur industriellen Großstadt.
Der gebürtige Recklinghäuser Olaf Manke dokumentiert anhand der lebendigen Fotografien hundert Jahre zwischen 1870 und 1970. Dieser Bildband zeigt den Aufschwung der Zechen und den Neuanfang nach dem Krieg ebenso, wie das Leben der Bergleute oder die Feierabendgestaltung. Zum größten Teil noch nicht veröffentlichtes Fotomaterial aus Privatarchiven und dem Stadtarchiv ermöglichen einen Blick auf die architektonischen Veränderungen und den Wandel des Alltagslebens in der Stadt am Fuße des Vestischen Landrückens.

Olaf Manke

Olaf Manke, Jahrgang 1958, ist ein profunder Kenner seiner Heimatstadt Recklinghausen. Der Grafik-Designer wurde bei seinen Recherchen von Diplom-Archivar Anton Winter vom Stadtarchiv unterstützt. Vielen Recklinghäusern ist Manke auch durch andere publizistische Aktivitäten, wie zum Beispiel seine Auftritte als „Ärwin Schmiedinski“ im Monatsprogramm der Altstadtschmiede bekannt

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen