Preis:
19,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Wedel bei Hamburg im Wandel

Dieser einmalige Bildband zeigt auf über 220 zumeist unveröffentlichte Fotos das Leben im historischen Wedel in den Jahren 1890 bis 1990
 
 

Unser Kommentar zu "Wedel"

Klebebindung PUR
Gunther Gerhardt, Jahrgang 1951, ist ein ausgewiesener Kenner der Stadtgeschichte. Der promovierte Historiker leitet seit 1988 das Stadtarchiv und das Museum der Stadt Walsrode. Seinen Mitbürgern ist er durch eine Vielzahl von Vorträgen und Veröffentlichungen zu regionalhistorischen Themen, darunter der im Sutton Verlag erschienene Bildband „Walsrode“, bestens bekannt.

Wedel bei Hamburg im Wandel

Wedel feiert 2012 das 800. Jubiläum seiner ersten Erwähnung, damals als „Dörfchen am Ochsenweg“, der Handelsroute zwischen Niedersachsen und Dänemark. Ihre Blüte verdankt die Stadt insbesondere dem Ochsenmarkt. Heute ist Wedel als Brücke zwischen Hamburg und Holstein bekannt und erfreut sich dank seines maritimen und weltoffenen Flairs großer Beliebtheit. Gunther Gerhardt war Stadtarchivar und Museumsleiter in Walsrode und betreut nach seiner Pensionierung weiterhin das Archiv der Firma Philips. Er hat mehrere regionalgeschichtliche Bücher veröffentlicht, darunter zwei in der Reihe „Archivbilder“. Für diesen einmaligen Bildband hat Gerhardt über 220 zumeist unveröffentlichte Aufnahmen aus den Jahren 1890 bis 1990 zusammengestellt. Die Fotografien stammen aus dem Wedeler Stadtarchiv, aus Fotoalben Wedeler Familien, vom „Wedel-Schulauer Tageblatt“ und von Firmen und Vereinen. Sie vermitteln eindrucksvoll, wie sich die Stadt und ihre Eingemeindungen Schulau und Spitzdorf über ein Jahrhundert hinweg verändert haben. Der Bilder zeigen- Bauten, den Alltag der Menschen bei der Arbeit und in ihrer Freizeit, aber auch besondere Ereignisse, den Bezug zum Wasser sowie Ansichten aus der Luft. Diese eindrucksvolle Zeitreise lädt ein zum Erinnern, zum Neu- und Wiederentdecken.

Wedel feiert 2012 das 800. Jubiläum seiner ersten Erwähnung, damals als „Dörfchen am Ochsenweg“, der Handelsroute zwischen Niedersachsen und Dänemark. Ihre Blüte verdankt die Stadt insbesondere dem Ochsenmarkt. Heute ist Wedel als Brücke zwischen Hamburg und Holstein bekannt und erfreut sich dank seines maritimen und weltoffenen Flairs großer Beliebtheit.

Gunther Gerhardt war Stadtarchivar und Museumsleiter in Walsrode und betreut nach seiner Pensionierung weiterhin das Archiv der Firma Philips. Er hat mehrere regionalgeschichtliche Bücher veröffentlicht, darunter zwei in der Reihe „Archivbilder“.

Für diesen einmaligen Bildband hat Gerhardt über 220 zumeist unveröffentlichte Aufnahmen aus den Jahren 1890 bis 1990 zusammengestellt. Die Fotografien stammen aus dem Wedeler Stadtarchiv, aus Fotoalben Wedeler Familien, vom „Wedel-Schulauer Tageblatt“ und von Firmen und Vereinen. Sie vermitteln eindrucksvoll, wie sich die Stadt und ihre Eingemeindungen Schulau und Spitzdorf über ein Jahrhundert hinweg verändert haben. Der Bilder zeigen- Bauten, den Alltag der Menschen bei der Arbeit und in ihrer Freizeit, aber auch besondere Ereignisse, den Bezug zum Wasser sowie Ansichten aus der Luft.

Diese eindrucksvolle Zeitreise lädt ein zum Erinnern, zum Neu- und Wiederentdecken.

Gunther Gerhardt, Jahrgang 1951, ist ein ausgewiesener Kenner der Stadtgeschichte. Der promovierte Historiker leitet seit 1988 das Stadtarchiv und das Museum der Stadt Walsrode. Seinen Mitbürgern ist er durch eine Vielzahl von Vorträgen und Veröffentlichungen zu regionalhistorischen Themen, darunter der im Sutton Verlag erschienene Bildband „Walsrode“, bestens bekannt.

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend