Dieter Gerst

Bernburg

1949 bis 1989
Dieter Gerst

Bernburg

1949 bis 1989
  • ISBN: 9783954002795
  • Erschienen am 03.09.2019
  • 128 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
20,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Bernburg"
Nach dem großen Erfolg seines Bildbandes „Bernburg. Eine Perle an der Saale“ widmet sich Dieter Gerst, Mitglied der Kulturstiftung, nun der Zeit von 1946 bis 1989. Von den schweren Jahren des Wiederaufbaus mit Flüchtlingsströmen, Wohnungsnot und Lebensmittelknappheit berichtet er ebenso wie vom später normalisierten Alltag zwischen Schule, Beruf und Freizeiterlebnissen.
Das liebevoll zusammengestellte Fotoalbum mit über 200 Bildern aus privaten Sammlungen spiegelt erstmals lebendig und anschaulich den Alltag der Bernburger während der DDR-Zeit wider. Spannende Aufnahmen von Ereignissen wie Friedensfahrten oder dem Besuch des ersten deutschen Astronauten, Sigmund Jähn, stehen neben faszinierenden Einblicken in die Arbeitswelten der Menschen in Betrieben und Geschäften. Einschulung, Jugendweihe und Kinderfeste, Karneval und Rosenfest luden zum Feiern ein. Zu Veranstaltungen des Kulturbundes oder des Philatelistenverbandes waren zahlreiche Menschen gern auf den Beinen, zum Demonstrationsumzug am 1. Mai sicher nicht alle ganz freiwillig.
Dieter Gerst lädt den Leser zu einer Reise in ein abgeschlossenes Kapitel Bernburger Geschichte ein, regt zum Erinnern, Nachdenken und manchmal auch zum Schmunzeln an.

Dieter Gerst

Dieter Gerst, Jahrgang 1943, befasst sich seit vielen Jahren ausführlich mit der Geschichte seiner Heimatstadt. Der Meister für Maschinenbau und Techniker für Qualitätskontrolle ist Mitglied im Verein „Förderer der Kulturstiftung Bernburg“ und widmet sich als passionierter Briefmarkensammler auch der Postgeschichte Bernburgs.

Zuletzt angesehen