EJ Die Baureihe V 200

EJ Die Baureihe V 200

Download
6,99 €
Verlagsgruppe Bahn
  • ISBN: 9783968074023
  • Erschienen am 18.12.2015
  • Format x cm
6,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofortdownload im Kundenkonto

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Artikel um ein Digital-Produkt handelt. Nach Kauf des Artikels, finden Sie diesen in Ihrem Shop Account unter "Sofortdownloads". Bitte beachten Sie weiterhin, dass beim Print-Produkt mitgelieferte DVDs/CDs nicht beim Digital-Produkt zur Verfügung stehen.
Produktinformationen "EJ Die Baureihe V 200"

Diese neue Special-Ausgabe aus dem Hermann Merker Verlag ist der ersten in Serie gebauten deutschen Großdiesellokomotive V 200 gewidmet. Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen bereits 1952 die Entwicklungsarbeiten und der Bau einer Streckendiesellokomotive, die die Dampflokomotiven der Baureihen 01, 03 und 39 ersetzen sollte.

Ausgehend von einer detaillierten Bauartbeschreibung erfährt der Leser viel Wissenswertes über den Betriebseinsatz dieser Maschine während der letzten 40 Jahre und über die Weiterentwicklung zur Baureihe V 200.1. Spezielle Kapitel sind dem Verkauf dieser Lokomotiven nach Saudi-Arabien, Italien, der Schweiz, Albanien und Griechenland und ihrem dortigen Einsatz gewidmet.

Ein besonderer Abschnitt befasst sich mit der für 16t Achslast ausgelegten sechsachsigen Variante, die als Baureihe V 300 bezeichnet wurde. Der Bogen spannt sich von den V 200-Weiterentwicklungen “Warship” und “Western” in Großbritannien über die M 4000 B’B’ in Spanien bis zu den in der Bauart ähnlichen Großdiesellokomotiven der Deutschen Reichsbahn in der ehemaligen DDR.

Die ausführlichen technischen Daten der Baureihen 220, 221 und 230 werden nicht nur für den technisch interessierten Leser ein Gewinn sein.

Der bekannte Fachautor Horst J. Obermayer hat als besonderer Kenner dieser Baureihe für die Broschüre umfangreiche Recherchen angestellt, deren Ergebnis als umfassende Darstellung der Entwicklung und des Betriebseinsatzes hier vorliegt. Zahlreiche, teilweise farbige und großformatige Abbildungen lassen die Maschine vor dem Auge des Lesers noch einmal lebendig werden und geben ihren imposanten Eindruck vor allem für die jüngeren Lokomotivliebhaber wieder, die diese erste deutsche Großdiesellokomotive nicht mehr selbst im Einsatz erleben konnten.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen