Michael Kohler

Badischer Lästerspruchbeutel

Mit viel Schadenfreude gefüllt
Michael Kohler

Badischer Lästerspruchbeutel

Mit viel Schadenfreude gefüllt
Silberburg
  • ISBN: 9783842521186
  • Erschienen am 10.10.2018
  • 96 Seiten
  • ca. 15 Abbildungen
  • Format 12,0 x 19,0 cm
  • Broschur
9,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Produktinformationen "Badischer Lästerspruchbeutel"
Schimpfen und lästern sind Grundbedürfnisse des Menschen. Da macht der Badener keine Ausnahme! Im Gegenteil – fast nirgends wird so hemmungslos lustvoll „gebruddelt“. Ziel der Schimpftiraden und Lästereien sind dabei die Nachbarn aus dem Schwabenland, die Pfälzer, die Elsässer und die Schweizer – nicht selten aber auch die Landsleute selbst. Der prall gefüllte Spruchbeutel präsentiert eine Fülle von Witzen, Redensarten und Geschimpfe aller Art

Patricia Keßler, Michael Kohler

Patricia Keßler, Jahrgang 1975, lebt mit ihrer Familie im Landkreis Karlsruhe. Nach dem Studium der Literaturwissenschaft arbeitete sie als Pressereferentin, Marketingleiterin und Desktop-Publisherin. Seit vielen Jahren ist sie nebenberuflich als Lektorin tätig. Sie veröffentlichte zahlreiche Fachartikel, Kurzgeschichten, Gedichte und Illustrationen

Michael Kohler, 1975 in Karlsruhe geboren, studierte Germanistik und Geschichte in Freiburg und Wien. Er war viele Jahre Leiter eines Regionalverlags, dann Buchhändler und Verleger. Heute leitet er das Büro Baden des Silberburg-Verlags in Baden-Baden und arbeitet als Programmleiter, Lektor und Redakteur sowie Autor landeskundlicher Bücher

Mit viel Schadenfreude gefüllt. Die besten Witze über Schwaben, Pfälzer und Elsässer. Für alle Badener und solche, die es werden wollen. - www.bad-bad.de

Im Büchlein … hat er lustige Redewendungen und Witze über Schwaben, Pfälzer und Schweizer gesammelt. Die Zeichnungen stammen von Björn Locke. Wer sich im Lästern üben möchte, findet zudem ein Kapitel mit „nützlichen badischen Schimpfwörtern“ wie Zwuggel (Zwerg) und Schluri (fauler Mensch). - Badische Neueste Nachrichten

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen