Heidi Knoblich

Xaver im Uhrenland

Weihnachten bei den Schwarzwald-Engländern
Heidi Knoblich

Xaver im Uhrenland

Weihnachten bei den Schwarzwald-Engländern
  • ISBN: 9783842520639
  • Erschienen am 15.10.2017
  • 48 Seiten
  • ca. 14 Abbildungen
  • Format 21,5 x 26,5 cm
  • Hardcover
14,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Xaver im Uhrenland"
Xaver hat einen großen Traum: Er will einer der Schwarzwälder Uhrmacher in London werden. Wie Onkel Johann. Seit ein paar Monaten ist er bei ihm in der großen, fremden Stadt in der Lehre. Er hilft schon bei kleinen Reparaturen und wenn sie zusammen durch die Straßen hinaus in die Dörfer ziehen, um Uhren zu verkaufen, laufen ihnen die Kinder staunend hinterher. Doch oft ist das Wetter schlecht und die Stiefel drücken. Immer wieder steht Xaver am kalten Londoner Hafen, wo die großen Segelschiffe aus der ganzen Welt ausgeladen werden. Bald ist Weihnachten und Xaver hofft auf Post von daheim. In den verschneiten Straßen von London trifft Xaver auf Victoria. Sie heißt wie die gute Königin auf dem großen Bild in Onkel Johanns Werkstatt. Den Schwarzwald kennt Victoria nur aus den Geschichten ihres Großvaters. Er verkauft und repariert kostbare Taschenuhren in seinem Laden mitten in London an der großen Brücke. Xaver hört gerne zu, wenn Victorias Großvater vom Schwarzwald erzählt, von Weihnachten daheim in den Bergen und vom Duft der Tannenzweige und von Linzer Torten. Doch einer seiner Gesellen scheint ein seltsames Interesse daran zu haben, Xaver in ein Abenteuer hineinzuziehen.

Heidi Knoblich

Martina Mair kam 1971 in Freising zur Welt und besuchte die Berufsfachschule für Grafik und Werbung und die Akademie der Bildenden Künste in München. Sie ist dort als Künstlerin und als Kinderbuchautorin und -illustratorin tätig

Heidi Knoblich ist im Südschwarzwald geboren. Sie ist Erzählerin, Roman- und Bühnenautorin und Print- und Radiojournalistin. _x000d_ Ihre Beiträge befassen sich mit dem Land, seinen Leuten und deren Sprache

Das Buch ist sehr spannend und manchmal auch lustig. Meine Lieblingsstelle ist, als Xaver eine alte Uhr anfasst, die er nicht hätte berühren dürfen. Und dabei ist etwas kaputtgegangen. Ich hatte richtig Herzklopfen, so spannend war das. - Offenburger Tagblatt - Kinderbesprechung#newline#
Zuletzt angesehen