Gerd Krauskopf

Die Wachau

Die schönsten Seiten - At its best
Gerd Krauskopf

Die Wachau

Die schönsten Seiten - At its best
  • ISBN: 9783954002467
  • Erschienen am 14.10.2013
  • 84 Seiten
  • ca. 160 Abbildungen
  • Format 21,5 x 21,5 cm
  • Hardcover
15,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Die Wachau"
Die Wachau, das enge Donautal zwischen Melk und Krems, gehört zu den schönsten und meist besuchten Regionen Österreichs. Im Jahr 2000 wurde die Kulturlandschaft Wachau mit der Altstadt von Krems und den Stiften Melk und - -Göttweig in die Liste des UNESCO-Weltkultur- und Weltnaturerbes aufgenommen.
In diesem Bildband präsentiert der Fotograf und Reisejournalist Gerd Krauskopf die schönsten Ansichten der Region. Die brillanten Fotografien führen mitten ins Leben der malerischen Orte, zu den Weinterrassen und Marillenbäumen, die das Donauufer säumen, aber auch zu den imposanten Burgen und Klöstern, die gemeinsam mit der einzigartigen Natur die Faszination dieses pittoresken Landstrichs ausmachen.

The Wachau, the narrow Danube valley between Melk and Krems, is one of the most beautiful and visited regions of Austria. In the year 2000 the cultural landscape of Wachau, with the old town of Krems and the Monasteries of Melk and Göttweig, was recorded in the UNESCO list of World Culture and Heritage Sites.
In this illustrated book, photographer and travel journalist Gerd Krauskopf presents the region’s most beautiful aspects. His brilliant photographs take you to life in the heart of picture postcard places, to the vineyards and apricot trees by the banks of the river Danube, but also to the imposing castles and monasteries which together with the unique natural scenery form the fascination of this picturesque region.

Gerd Krauskopf

Gerd Krauskopf, Jahrgang 1948, reist als Reisejournalist und Fotograf seit Jahrzehnten um die Welt und veröffentlicht seine Fotos und Reisereportagen in bekannten Magazinen, wie in View (Stern), GEOsaison, Spiegel und in Reiseteilen großer deutscher Tageszeitungen. Auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland sind seine Fotos immer wieder zu bewundern. Ein Ritterschlag war für ihn die Berufung in die Deutsche Gesellschaft für Photografie wegen besonderer Verdienste um die Fotografie.

Zuletzt angesehen