Torsten W. Müller (Hrsg.)

Von der Reformation zur Konfession

Die Jesuiten und ihr Reformprogramm im Eichsfeld
Torsten W. Müller (Hrsg.)

Von der Reformation zur Konfession

Die Jesuiten und ihr Reformprogramm im Eichsfeld
  • ISBN: 9783954008841
  • Erschienen am 21.06.2017
  • 160 Seiten
  • ca. 45 Abbildungen
  • Format 17,0 x 24,0 cm
  • Hardcover
25,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Produktinformationen "Von der Reformation zur Konfession"
Die Gegenreformation im Eichsfeld aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: Mainzer Bestrebungen, Jesuitenkolleg, Volksfrömmigkeit. Die Reformmaßnahmen der Jesuiten, das mehrheitlich zum reformatorischen Glauben gewechselte Eichsfeld zu rekatholisieren, erfassten vor allem die Bereiche Bildung und Kunst. Humanistische Erziehung, Ausstattung der Kirchen, Begründung von Wallfahrten sind nur einige Beispiele ihrer erfolgreichen Einflussnahme.

Dr. Torsten W. Müller

Dr. Torsten W. Müller, Jg. 1982, studierte katholische Theologie, Germanistik und Pädagogik an den Universitäten in Erfurt und Bamberg. Er promovierte 2014 mit einer kirchengeschichtlichen Arbeit über Heimatvertriebene in Thüringen nach 1945. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für kirchliche Zeitgeschichte in Erfurt galt sein besonderer Fokus der Aufarbeitung der Geschichte der katholischen Kirche in der DDR. Seit 2015 leitet er das kulturhistorische Eichsfeld-Museum und ist Direktor der städtischen Museen Heilbad Heiligenstadts. In der Vergangenheit überzeugte er durch zahlreiche Publikationen zur Kultur- und Zeitgeschichte Mitteldeutschlands

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen