Preis:
19,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Mit dem Dampfer auf der Havel

Zahlreiche historische Fotografien begleiten in diesem Bildband Schiffporträts der wichtigsten Dampfer der Schifffahrt auf Havel und Spree.
 
 

Unser Kommentar zu "Die Dampfschifffahrt auf Havel und Spree"

Fadenheftung
Joachim Winde ist ein profunder Kenner der Geschichte der Schifffahrt auf dem G der früheren DDR. Er war selbst fast vier Jahrzehnte als Verkehrskaufmann und Wirtschaftsingenieur im Bereich der Binnenschifffahrt tätig. Schon vor der Wende machte sich Winde als regelmäßiger Autor im „Jahrbuch der Schiffahrt“ und im „Urania-Universum“ einen Namen. Seit vielen Jahren schreibt er nun in „Köhlers Flottenkalender“

Mit dem Dampfer auf der Havel

Mit rund 165 historischen Bildern erinnert der Autor an die Hochzeit der Dampfschifffahrt von 1860 bis 1970. Er schlägt den Bogen bis in die Gegenwart, in der die letzten dampfbetriebenen Schiffe im Raum Berlin zu Sonderfahrten einladen. Kurzweilige Texte stellen die Arbeit der Binnenschiffer und Reedereien vor und Details zu den Werften und 65 Schiffsporträts runden die Darstellung ab.


Mit einer Fahrt der „Prinzessin Charlotte von Preußen“, des ersten in Deutschland gebauten Dampfschiffes, auf der Havel von Spandau bis zur Pfaueninsel begann 1816 die Epoche der deutschen Dampfschifffahrt. Die Personendampferflotte beförderte schließlich jedes Jahr Millionen von Fahrgästen, Güterdampfer und Lastkähne ermöglichten den Aufstieg der Industrie. In Berlin, dem damals drittgrößten deutschen Binnenhafen, gab es bis 1945 an der Spree und am Landwehrkanal sogar mit Kränen bestückte Ladestraßen.

Mit rund 165 historischen Bildern erinnert Joachim Winde, Wirtschaftsingenieur für Schifffahrt i.R. und Autor des erfolgreichen Bildbands „Dampfschifffahrt auf der Elbe. Von Melník bis Hamburg“, an die Hochzeit der Dampfschifffahrt von 1860 bis 1970. Er schlägt den Bogen bis in die Gegenwart, in der die letzten dampfbetriebenen Schiffe im Raum Berlin zu Sonderfahrten einladen. Kurzweilige Texte stellen die Arbeit der Binnenschiffer und Reedereien vor und Details zu den Werften und 65 Schiffsporträts runden die Darstellung ab.

Kommen Sie an Bord zu einem Ausflug durch die 200-jährige Geschichte der Dampfschifffahrt auf Havel und Spree.
Joachim Winde ist ein profunder Kenner der Geschichte der Schifffahrt auf dem G der früheren DDR. Er war selbst fast vier Jahrzehnte als Verkehrskaufmann und Wirtschaftsingenieur im Bereich der Binnenschifffahrt tätig. Schon vor der Wende machte sich Winde als regelmäßiger Autor im „Jahrbuch der Schiffahrt“ und im „Urania-Universum“ einen Namen. Seit vielen Jahren schreibt er nun in „Köhlers Flottenkalender“

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend