Preis:
19,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Der deutsche Spitzenpanzer im Zweiten Weltkrieg

Zeitgenossen galt er als »das mit Abstand beste Panzerfahrzeug der deutschen Panzertruppe«. Geschichte, Technik und Einsätze des Panther erzählt dieses Handbuch.
 
 

Unser Kommentar zu "Panzer V Panther"

Fadenheftung
Thomas Anderson hat sein Hobby, die deutsche Militärgeschichte von 1933 bis 1945, zu seinem Broterwerb gemacht. Indem er komplizierte Sachverhalte allgemeinverständlich und im Sinne des Wortes »lesbar« vermittelt, schreibt er heute für eine Reihe in- und ausländischer Fachmagazine. Technische Dokumentationen wurden in den USA und in Hong Kong verlegt. Seine Arbeit führt ihn regelmäßig in deutsche und ausländische Archive und Museen, um Originaldokumente zu sichten und auszuwerten. Somit verlässt sich Anderson bei der Vermittlung von historischen und technischen Sachverhalten nicht auf »Erlebtes«, »Erinnertes« oder Sekundärliteratur, sondern auf sichere Archivinformationen. Seine offensichtliche Begeisterung für Geschichte und Waffentechnik verbindet er mit einer äußerst kritischen Wertung des jeweiligen Zeitgeschehens. Krieg kann nicht verherrlicht werden, Krieg vernichtet Leben und Lebensgrundlagen

Der deutsche Spitzenpanzer im Zweiten Weltkrieg

Der Panzerkampfwagen V Panther gilt als Vorreiter späterer Panzer nach dem Zweiten Weltkrieg. Dieses reich illustrierte Handbuch rekonstruiert anhand von Originalquellen aus Archiven seine Geschichte und Bedeutung. Es analysiert das Waffensystem, seine Stärken und Schwächen, wertet Erfahrungsberichte aus der Kriegszeit aus und bietet aufschlussreiche Vergleiche mit den Fahrzeugen der Gegner. Bisher unveröffentlichte Fotos und Hintergrundberichte von Zeitzeugen runden dieses Überblickswerk ab.

Thomas Anderson hat sein Hobby, die deutsche Militärgeschichte von 1933 bis 1945, zu seinem Broterwerb gemacht. Indem er komplizierte Sachverhalte allgemeinverständlich und im Sinne des Wortes »lesbar« vermittelt, schreibt er heute für eine Reihe in- und ausländischer Fachmagazine. Technische Dokumentationen wurden in den USA und in Hong Kong verlegt. Seine Arbeit führt ihn regelmäßig in deutsche und ausländische Archive und Museen, um Originaldokumente zu sichten und auszuwerten. Somit verlässt sich Anderson bei der Vermittlung von historischen und technischen Sachverhalten nicht auf »Erlebtes«, »Erinnertes« oder Sekundärliteratur, sondern auf sichere Archivinformationen. Seine offensichtliche Begeisterung für Geschichte und Waffentechnik verbindet er mit einer äußerst kritischen Wertung des jeweiligen Zeitgeschehens. Krieg kann nicht verherrlicht werden, Krieg vernichtet Leben und Lebensgrundlagen

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend