Preis:
19,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Dieser Bildband dokumentiert anhand von über 150 Fotografien und Dokumenten die Geschichte der 1890 eröffneten Strecke der Sauschwänzlebahn.
 
 

Unser Kommentar zu "Die Sauschwänzlebahn im südlichen Schwarzwald"

Klebebindung PUR
Bernhard Prillwitz ist ein profunder Kenner der Geschichte von Blumberg. Nach seinem Studium in Esslingen, Reutlingen und Tübingen arbeitete er als Grund-, Haupt- und Sonderschullehrer und war später als Rektor tätig. Prillwitz lebt seit über vierzig Jahren in Blumberg und ist Mitinitiator des Eisenbahnmuseums Zollhaus-Blumberg. In der Vergangenheit ist er durch heimatkundliche Ausstellungen, Vorträge und Publikationen hervorgetreten.

Zwischen dem Randengebirge im südlichen Schwarzwald und dem Schweizer Kanton Schaffhausen fährt die Sauschwänzlebahn von der Donau kommend zum Rhein. Dieser historische Bildband dokumentiert anhand von über 150 Fotografien und Dokumenten die Geschichte der 1890 eröffneten Strecke. Er richtet sich nicht nur an Eisenbahnfreunde, sondern an alle Bewohner der Region, die etwas über die Geschichte ihrer Bahn erfahren wollen.


Zwischen dem Randengebirge im südlichen Schwarzwald und dem Schweizer Kanton Schaffhausen windet sich die Sauschwänzlebahn in zahlreichen Kehren aus dem Urstromtal der Donau kommend zum Rhein hinab. Die 1890 eröffnete Strecke – eine technische Meisterleitung der damaligen Ingenieurskunst – führt über vier große Viadukte und durch sechs Tunnel, unter anderem den 1.600 Meter langen Stockhalde-Kreiskehrtunnel. Er ist der weltweit einzige für zwei Gleise vorgesehene Schraubtunnel einer Mittelgebirgsbahn.

Bernhard Prillwitz und Dietrich Reimer, die Gründer des Blumberger Eisenbahnmuseums, haben aus ihrem reichhaltigen Archiv über 150 historische Fotografien und Dokumente ausgewählt, anhand derer sie die Entstehung und Geschichte dieser außergewöhnlichen Bahnstrecke schildern. Einst für militärische Zwecke konzipiert, lockt die liebevoll gepflegte Museumsbahn heute jährlich über 100.000 Gäste von nah und fern an. Dieses Buch richtet sich nicht nur an Eisenbahnfreunde, sondern lädt auch die Menschen in der Region zu einem historischen Streifzug durch die Geschichte ihrer Sauschwänzlebahn ein.

Bernhard Prillwitz ist ein profunder Kenner der Geschichte von Blumberg. Nach seinem Studium in Esslingen, Reutlingen und Tübingen arbeitete er als Grund-, Haupt- und Sonderschullehrer und war später als Rektor tätig. Prillwitz lebt seit über vierzig Jahren in Blumberg und ist Mitinitiator des Eisenbahnmuseums Zollhaus-Blumberg. In der Vergangenheit ist er durch heimatkundliche Ausstellungen, Vorträge und Publikationen hervorgetreten.

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend