Preis:
18,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Straßenbahn in Leipzig

Dieser Bildband präsentiert auf 200 historischen Fotografien die spannende Geschichte der Straßenbahn in Leipzig zwischen 1950 und 1965.
 
 

Unser Kommentar zu "Die Leipziger Straßenbahn"

Fadenheftung
Die AG „Historische Nahverkehrsmittel Leipzig“ ist ein gemeinnütziger Verein, der die Beschaffung, Erhaltung und Restaurierung von Zeugnissen der Leipziger Verkehrsgeschichte zum Ziel hat.

Straßenbahn in Leipzig

Die Leipziger Straßenbahn gehört zu den ältesten und größten Straßenbahnbetrieben in Deutschland. Bereits 1872 verkehrte die erste Pferdebahn, ab 1896 fuhr die „Elektrische“ durch die aufstrebende Großstadt. Seitdem wurde das Streckennetz immer wieder der Stadtentwicklung angepasst. Nach dem Zweiten Weltkrieg mauserten sich die Leipziger Verkehrsbetriebe zum Vorzeigebetrieb im DDR-Nahverkehr. Die AG „Historische Nahverkehrsmittel Leipzig“ e. V. hat über 200 bisher überwiegend unveröffentlichte Fotografien aus dem Nachlass Wolfgang Schreiners und von anderen Straßenbahnfreunden mit kurzweiligen Geschichten versehen und in liebevoller Kleinarbeit ein Abbild der Leipziger Straßenbahngeschichte der Fünfziger- und Sechzigerjahre geschaffen. Der Bildband zeigt neben alltäglichen Momentaufnahmen auch Sondereinsätze zur Leipziger Messe, den Markthallenverkehr sowie die längst verschwundenen Obusse. Der Leser erlebt die ungebrochene Faszination der Fahrzeugtechnik. Auf Fahrten entlang längst vergessener Strecken kommen nicht nur Straßenbahnliebhaber auf ihre Kosten.

Die Leipziger Straßenbahn gehört zu den ältesten und größten Straßenbahnbetrieben in Deutschland. Bereits 1872 verkehrte die erste Pferdebahn, ab 1896 fuhr die „Elektrische“ durch die aufstrebende Großstadt. Seitdem wurde das Streckennetz immer wieder der Stadtentwicklung angepasst. Nach dem Zweiten Weltkrieg mauserten sich die Leipziger Verkehrsbetriebe zum Vorzeigebetrieb im DDR-Nahverkehr.

Die AG „Historische Nahverkehrsmittel Leipzig“ e. V. hat über 200 bisher überwiegend unveröffentlichte Fotografien aus dem Nachlass Wolfgang Schreiners und von anderen Straßenbahnfreunden mit kurzweiligen Geschichten versehen und in liebevoller Kleinarbeit ein Abbild der Leipziger Straßenbahngeschichte der Fünfziger- und Sechzigerjahre geschaffen.

Der Bildband zeigt neben alltäglichen Momentaufnahmen auch Sondereinsätze zur Leipziger Messe, den Markthallenverkehr sowie die längst verschwundenen Obusse.

Der Leser erlebt die ungebrochene Faszination der Fahrzeugtechnik. Auf Fahrten entlang längst vergessener Strecken kommen nicht nur Straßenbahnliebhaber auf ihre Kosten.
Die AG „Historische Nahverkehrsmittel Leipzig“ ist ein gemeinnütziger Verein, der die Beschaffung, Erhaltung und Restaurierung von Zeugnissen der Leipziger Verkehrsgeschichte zum Ziel hat.

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend