Straßenbahn Magazin 09/18

Straßenbahn Magazin 09/18

  • ISBN: 531809
  • Erschienen am 17.08.2018
8,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Produktinformationen "Straßenbahn Magazin 09/18"
Das reich illustrierte Straßenbahn Magazin berichtet monatlich über: Tram-Betriebe sowie S- und U-Bahnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und im Rest der Welt Fahrzeugtypen und ihre Geschichte sowie Straßenbahnen im Modell Aktuelle Ereignisse aus dem Nahverkehr
Inhaltsverzeichnis
Betriebe
  • Erfolgsgeschichte
    Mainzelbahn – Die im Dezember 2016 in Betrieb genommene „Mainzelbahn“ erfreut sich größter Nachfrage. Die stark gestiegenen Fahrgastzahlen belegen eindrucksvoll, dass eine neue Straßenbahnlinie weitaus besser angenommen wird als eine etablierte Buslinie
  • 24 nach 23
    Lissabon – Nach 23 Jahren ohne Betrieb wurde Lissabons Linie 24 nach Campolide wieder reaktiviert – zur Freude der Einheimischen und Touristen
  • Tango und Walzer in Appenzell
    Appenzeller Bahnen – Über 200 Millionen Schweizer Franken werden investiert, um das straßenbahnähnliche Nebenbahnnetz um St. Gallen zu modernisieren, mit neuzeitlicher Infrastruktur und neuen Fahrzeugen
  • Schule aus
    Magdeburg – Auch Fahrschulwagen haben kein ewiges Leben und mu?ssen ersetzt werden, wenn die Technik nicht mehr aktuell ist. So erging es ju?ngst einem Magdeburger T4D, der dennoch „weiterleben“ wird
  • Trams in der Ewigen Stadt
    Rom – Noch rund 40 Kilometer Streckenlänge hat das Straßenbahnetz der italienischen Hauptstadt nach vielen Stilllegungen, aber auch Ausbauten. Mit vier verschiedenen Wagentypen wird heute der Verkehr abgewickelt
Fahrzeuge
  • Flexibel durch die Alpenrepublik
    Bombardier Flexity – Bei fast allen Straßenbahnbetrieben Österreichs sind mittlerweile die Fahrzeuge der Flexity-Familie in verschiedenen Formen und Größen vertreten. Auch Wien ist jetzt „Flexity-Stadt“
  • Stuttgarter Leichtgewichte
    Beiwagen 1315 und 1316 – Noch nicht einmal fu?nf Tonnen wogen die beiden Beiwagen, die die Stuttgarter Straßenbahnen im Jahre 1936 beim Werk Du?sseldorf der Waggonfabrik Uerdingen beschafften und die technisch sehr interessant waren
  • Ab durch die Mitte
    Straßenbahnwagen mit Mitteleinstieg – Nur noch in Museen und Fahrzeugsammlungen sind heute die Vertreter einer besonderen Bauart von Straßenbahnwagen zu finden, die hauptsächlich in den ersten beiden Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts nahezu weltweit fu?r Furore sorgten und auch in Deutschland zum Einsatz kamen
Fahrzeuge
  • Frischzellenkur
    Rheinbahn modernisiert NF6 – Die ab 1996 in Betrieb genommenen niederflurigen NF6 der Rheinbahn sollen noch 16 Jahre lang eingesetzt werden. Daher erhalten sie eine „Frischzellenkur“ – Ende Juni wurde der erste modernisierte Wagen dem Betrieb u?bergeben und sogleich im Fahrgasteinsatz erprobt
  • Das Aus vor 40 Jahren
    Abschied von der Straßenbahn in Hamburg – Kaum zu glauben: Eine deutsche Millionenstadt ohne Straßenbahn. Im Jahre 1978 rollten die letzten Großraumwagen durch die Hansestadt. Jens Perbandt erinnert an die letzten Jahre der Tram in seiner Heimatstadt und zeigt auf, warum die Straßenbahn gegen Bus und U-Bahn chancenlos war
Geschichte
  • Hochgebirgstram fu?r nur 36 Jahre
    Die Straßenbahn von St. Moritz – Im mondänen Wintersportort inmitten des Hochgebirges existierte fu?r mehr als drei Jahrzehnte ein längst vergessener Trambetrieb. Vier Triebwagen sorgten fu?r einen dichten Takt und einen regen Verkehrsfluss im ehemals verschlafenen Bergdorf. Doch langfristig wirtschaftlich war der Betrieb nie
STRASSENBAHN im Modell
  • Buitenlijner mit Persil
    In Arnheim lernte Guido Mandorf zweite alte Triebwagen aus Den Haag kennen, die er anschließend in H0 nachbaute
Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen