Simone Habendorf, Ina Nitzsche, Tilo Stolzenhain

Stendal

Simone Habendorf, Ina Nitzsche, Tilo Stolzenhain

Stendal

  • ISBN: 9783897025257
  • Erschienen am 30.11.2017
  • 136 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Produktinformationen "Stendal"
Meist sind es kleine Anlässe, wie das Blättern in alten Fotoalben oder das Wiedersehen mit einem alten Bekannten, die Erinnerungen an früher Erlebtes wecken. Die Zeit vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis zum Wendeherbst 1989 haben viele Stendaler selbst erlebt und mitgestaltet.
Dieser außergewöhnliche, neue Bildband von Simone Habendorf, Ina Nitzsche und Tilo Stolzenhain zeigt jedoch, dass die DDR-Zeit für viele schon sehr weit zurückliegt, manches aus jenen Tagen bereits in Vergessenheit geraten ist. Mehr als 200 eindrucksvolle Fotos aus den Bereichen Schule, politisches und kulturelles Leben sowie Arbeitswelt veranschaulichen ein Kapitel Stendaler Geschichte, das so noch nicht dargestellt wurde. Es wird der auch zu DDR-Zeiten typische und einmalige, nur in Stendal zu findende Alltag gezeigt.
Bilder vom Altstoffsammeln, vom Anstehen an der Kaufhallen-Kasse, aber auch Einblicke in die Betriebe und Kindereinrichtungen bieten dem Betrachter Gelegenheit zum Erinnern, Nachdenken und Schmunzeln.

Simone Habendorf

Simone Habendorf (geb. Eckardt) ist Leiterin des Stadtarchivs Stendal und hat sich in der Vergangenheit vor allem durch lokal- und regionalhistorische Publikationen einen Namen gemacht

Ina Nitzsche ist Mitarbeiterin im Stendaler Stadtarchiv, hat sich in den vergangenen Jahren sehr mit der Geschichte der Stendaler Juden beschäftigt und ist eine profunde Kennerin der Ortsgeschichte

Tilo Stolzenhain ist Mitarbeiter im Stadtarchiv der Hansestadt Stendal

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen