Claus Schunk

Sonneberg

1969 bis 1989
Claus Schunk

Sonneberg

1969 bis 1989
  • ISBN: 9783866806979
  • Erschienen am 22.11.2016
  • 128 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 17,0 x 24,0 cm
  • Hardcover
18,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Sonneberg"
Wohl kaum eine Ausstellung in Sonneberg hat in den letzten Jahren eine solche Resonanz gefunden wie die eindrucksvollen Zeitdokumente des Fotografen Claus Schunk unter dem Titel „1968 bis 1978 – Jugend in Sonneberg“. Viele Sonneberger fanden sich auf den Bildern wieder, für Gesprächsstoff war gesorgt.
Claus Schunk, 1952 in der Spielzeugstadt geboren, bekam als Fünfzehnjähriger seine erste Spiegelreflexkamera geschenkt, die er fortan stets bei sich trug. Mit ihr hielt er alltägliche Szenen fest, aber auch das unangepasste Leben in den bewegten Jahren Sonnebergs: die Jugend zwischen GST und Beatmusik, das kleine Glück im sozialistischen Alltag, die Einkaufskultur und Mangelwirtschaft sowie die Veränderungen des Stadtbildes.
Für dieses Buch hat er sein umfangreiches Archiv noch einmal durchforstet und weitere fotografische Schätze aus der Zeit der DDR geborgen. Rund 230 bislang kaum gezeigte Bilder dokumentieren das alltägliche Leben in Sonneberg zwischen 1969 und dem Sommer 1989 – bis sich auch in der Spielzeugstadt alles grundlegend veränderte.
Dieses Buch bietet eine Zeitreise der besonderen Art und lädt ein zum Erinnern und Wiederentdecken.

Claus Schunk

Claus Schunk, Jahrgang 1952, lebte bis Sommer 1989 in seiner Geburtsstadt Sonneberg. Im Alter von 15 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für die Fotografie. Schunk wohnt heute in München und arbeitet als Pressefotograf für die „Süddeutsche Zeitung“. 2008 feierte er mit seiner Fotoausstellung „1968 – 1978: Jugend in Sonneberg“ einen großen Erfolg in seiner Heimatstadt

Zuletzt angesehen