Zeitzeugenbörse Duisburg e.V.

Rheinhausen

Bergheim, Friemersheim, Hochemmerich, Rumeln-Kaldenhausen
Zeitzeugenbörse Duisburg e.V.

Rheinhausen

Bergheim, Friemersheim, Hochemmerich, Rumeln-Kaldenhausen
  • ISBN: 9783954001521
  • Erschienen am 25.07.2018
  • 128 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Rheinhausen"
Das bis zum Jahr 1975 selbstständige Rheinhausen blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Der heutige Duisburger Stadtbezirk wandelte sich von einem ursprünglich bäuerlich geprägten Gebiet zu einem der wichtigsten Industriestandorte des Landes. Besonders das Hüttenwerk der Firma Krupp prägte jahrzehntelang das Leben vor Ort.
Die Mitglieder der Duisburger Zeitzeugenbörse e. V. haben rund 200 bislang zumeist unveröffentlichte historische Ansichtskarten und Fotografien aus ihren umfangreichen Archiven zusammengestellt. Die faszinierenden Aufnahmen aus der Zeit zwischen 1900 und den 1980er-Jahren dokumentieren anschaulich den oft harten Alltag, das rege Vereinsleben in der spärlichen Freizeit, die Schrecken des Zweiten Weltkrieges, die mühsamen Jahre des Wiederaufbaus und den beispiellosen Arbeitskampf um das Hüttenwerk. Erinnerungen an alteingesessene Geschäfte und Unternehmen, Gaststätten, Schulen, Kirchen und alte Verkehrsmittel wie die in den 1950er-Jahren abgelöste Straßenbahn runden diesen spannenden Rundgang durch die Geschichte ab.
Dieser Bildband ist ein Muss für alle, die sich für die Geschichte Rheinhausens und seiner Stadtteile interessieren. Ein Buch zum Neu- und Wiederentdecken.

Zeitzeugenbörse Duisburg e.V.

Die Zeitzeugenbörse Duisburg e.V. wurde 2007 ins Leben gerufen. Harald Molder ist Vorsitzender des Vereins und beschäftigt sich seit 1975 mit der Stadtgeschichtsforschung. In den vergangenen Jahren veröffentlichte das Autorenteam im Sutton Verlag mit großem Erfolg zahlreiche historische Bildbände

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen