Preis:
39,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Auf Achse mit dem langsamsten Schnellzug der Welt

Im Panoramawagen durch die Schweiz: Schroffe Felsen, tiefe Schluchten, wertvolle Kunst – der Weg ist das Ziel im langsamsten Schnellzug der Welt.
 
Mirko Milovanovic studierte Fotodesign in Dortmund und arbeitet seit 1993 als freier Fotograf vor allem für Werbung, Reise, Theater- und Tanzprojekte. Er veröffentlicht in diversen Zeitschriften und Verlagen, im Bruckmann Verlag erschienen Bildbände wie »Highlights Rom« und »Zeit für Klöster«. Während den Aufnahmen zum GEX, musste er sich lächelnd daran erinnern, dass sein Großvater ein ganzes Berufsleben lang Lokomotivführer war. Das gab dem dem großartigen Thema eine ganz persönliche Note. Mehr unter: www.milografie.de

Hans-Bernhard Schönborn, 1952 in Köln am Rhein geboren, hat Germanistik und klassische Philologie studiert und 25 Jahre lang als promovierter Gymnasiallehrer in der Schweiz unterrichtet. Dort entdeckte er auch seine Liebe zur Eisenbahn, vor allem zu den schmalspurigen Bahnen. Die ersten Kontakte zum Glacier Express ergaben sich auf der »Flucht« aus dem oft nebligen Mittelland nach Brig, das interessant war, weil dort zwei Schmalspurbahnen zusammentrafen. In der Folge ergaben sich zahlreiche Veröffentlichungen in Buchform sowie die Mitarbeit in Monatszeitschriften.

Auf Achse mit dem langsamsten Schnellzug der Welt

Schroffe Felsen, tiefe Schluchten, sanfte Ebenen, unberührte Wälder und wertvolle Kulturdenkmäler – der Weg ist das Ziel im langsamsten Schnellzug der Welt: dem Glacier Express. In exklusiven Fotografien und informationsreichen Texten erleben Sie die lebendige und großartige kulturelle Vielfalt der Schweiz vom Ort der Schönen und Reichen St. Moritz über den geschichtsträchtigen Bischofssitz Chur bis zum Bergsteigerdorf am Fuße des Matterhorns.

Mirko Milovanovic studierte Fotodesign in Dortmund und arbeitet seit 1993 als freier Fotograf vor allem für Werbung, Reise, Theater- und Tanzprojekte. Er veröffentlicht in diversen Zeitschriften und Verlagen, im Bruckmann Verlag erschienen Bildbände wie »Highlights Rom« und »Zeit für Klöster«. Während den Aufnahmen zum GEX, musste er sich lächelnd daran erinnern, dass sein Großvater ein ganzes Berufsleben lang Lokomotivführer war. Das gab dem dem großartigen Thema eine ganz persönliche Note. Mehr unter: www.milografie.de

Hans-Bernhard Schönborn, 1952 in Köln am Rhein geboren, hat Germanistik und klassische Philologie studiert und 25 Jahre lang als promovierter Gymnasiallehrer in der Schweiz unterrichtet. Dort entdeckte er auch seine Liebe zur Eisenbahn, vor allem zu den schmalspurigen Bahnen. Die ersten Kontakte zum Glacier Express ergaben sich auf der »Flucht« aus dem oft nebligen Mittelland nach Brig, das interessant war, weil dort zwei Schmalspurbahnen zusammentrafen. In der Folge ergaben sich zahlreiche Veröffentlichungen in Buchform sowie die Mitarbeit in Monatszeitschriften.

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend