Moderne Zeiten - Epoche VI

MEB Spezial 25/2019

Moderne Zeiten - Epoche VI

MEB Spezial 25/2019

Bitte wählen

Auswahl zurücksetzen
Verlagsgruppe Bahn
  • ISBN: 9783969682548
  • Erschienen am 10.12.2019
  • 84 Seiten
  • ca. 150 Abbildungen
  • Format x cm
12,50

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Produktinformationen "Moderne Zeiten - Epoche VI"

Nie war die Eisenbahn so spannend wie heute: Seit der Bahnreform im Jahr 1994 hat sich die Schienenlandschaft grundlegend gewandelt. Neben der privatisierten Deutschen Bahn AG sind auf den hiesigen Gleisen, sowohl im Güter- als auch im Regionalverkehr, zahlreiche neue Anbieter unterwegs. Farbenfrohe Lokomotiven und bunte Triebzüge prägen die Landschaft. Vorbei ist das Einerlei an Fahrzeugen und Lackierungen. Ehemalige Fahrzeuge der DB und der DR leisten bei privaten EVU noch immer ihre Dienste, neue Lok- und Triebfahrzeugfamilien prägen das alltägliche Bild.

Aufwendig beklebte Fahrzeuge sind nicht nur ein Blickfang beim Vorbild, sondern längst auch beliebte Modelle bei Modellbahnern.

In dieser MEB-Spezial-Ausgabe blicken wir auf besondere Aspekte der sogenannten Epoche 6. Wir präsentieren Ihnen die beiden aktuell wichtigsten europäischen Lokomotivbaureihen Traxx und Vectron und sorgen für einen Überblick über die aktuell erfolgreichsten Triebzugfamilien im Regionalverkehr aus den Häusern Alstom, Bombardier, Siemens und Stadler. Eine aufstrebende Bahngesellschaft im Güterverkehr ist die HVLE, die wir Ihnen vorstellen und zeigen, welche Modelle es von dieser privaten Güterbahn gibt. Manche mit Werbung beklebte Lokomotive gibt nach einiger Zeit oftmals ein trauriges Bild ab. Die Werbefolien lösen sich und die Grundlackierung schimmert durch. Für Alterungsspezialisten ist dies eine besondere Herausforderung. Wie man eine solche Lokomotive authentisch im Modell umsetzt, können Sie hier erleben. Gerade der Hochgeschwindigkeitsverkehr erforderte neue Gleisbauformen wie etwa die feste Fahrbahn. Wir zeigen Ihnen, welche aktuellen Modell-Gleissysteme auf dem Markt erhältlich sind.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen