MODELL FAN 05/11

MODELL FAN 05/11

Bitte wählen

Auswahl zurücksetzen
GeraMond
  • ISBN: 571105D
  • Erschienen am 24.04.2011
5,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

PDF-Download nach Kauf im Kundenkonto

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Artikel um ein Digital-Produkt handelt. Diese können Sie per Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Bitte beachten Sie weiterhin, dass beim Print-Produkt mitgelieferte DVDs/CDs nicht beim Digital-Produkt zur Verfügung stehen.
Produktinformationen "MODELL FAN 05/11"
In ModellFan finden Sie jeden Monat neu: Topaktuelle Vorstellung aller Plastikmodellbau-Neuheiten mit über 400 exzellente Modell-Fotos Umfangreiche Bauberichte von Flugzeugen, Militär- und Zivilfahrzeugen, Schiffen und Figuren Klebe-, Lackier-, Umbau- und Veredelungstechniken ausführlich erklärt
Inhaltsverzeichnis
Militär
  • Freund der Infanterie: die Sturmhaubitze 42
    Die 1:48er Modelle von Tamiya sind bereits aus dem Kasten gebaut kleine Schmuckstücke. Das lässt sich aber noch mit Zubehör aus Resin und Metall deutlich steigern. Wie, das lesen Sie im Bericht von Lars Richter.
  • Der erste russische Medium-Tank: T-28 im Wintereinsatz
    Ein Koloss im Original und im Modell – so präsentiert sich der T-28 von Alanger. Wie sich der ausgefallene Panzer mit seinen drei Türmen bauen lässt und seine frostige Tarnbemalung erhält, zeigt der Bericht.
  • David gegen Goliath: Panzer II vs. KV-II
    Das Unternehmen Barbarossa ist in die Kriegsgeschichte eingegangen. Im Diorama treffen zwei ungleiche Gegner aufeinander. Wie die beiden Bausätze mit gleich guter Qualität punkten, lesen Sie im Bericht von Frank Schulz.
  • Internationale Teamarbeit: der Austin Putilov
    Der Erste Weltkrieg brachte einige seltsame Panzer-konstruktionen wie den Austin Putilov. Wie schlägt sich das Modell des in England konstruierten, in Russland gebauten und in Deutschland eingesetzten Originals?
  • Heißer Einsatz in Afrika: das Sd.Kfz. 10/Demag Typ D7
    Ein neuer Anbieter im kleinen Maßstab mischt bereits mit der ersten Neuheit den Markt auf. MK72 zeigt, wie man innovative Ideen und Modellauswahl kombiniert. MODELLFAN dokumentiert das beachtenswerte Ergebnis.
Flugzeuge
  • Das Auge der Flotte: die Hawkeye E-2C 2000
    Dank Formentausch ist die Hawkeye von Kinetic nun flächendeckend zu haben. Kann das Modell im Maßstab 1:48 die Erwartungen auch „out-of-box“ gebaut erfüllen?
  • Düsensegler am Himmel: die Global Hawk
    Ein Bausatz wie das Original, kein Cockpit, außer­gewöhnliche Dimensionen und futuristische Form.
  • Großprojekt mit Startschwierigkeiten: Airbus A-400M
    Ein ungewöhnlicher Maßstab für ein ambitioniertes Flugzeugprojekt im Original und im Modell. Wie lässt sich der Resin-Riese in 1:87 „out-of-box“ verarbeiten?
  • Planespotting: Tigermeet in Volkel
    Die Tiger sind los! Dies gilt alljährlich, wenn die NATO-Luftstreitkräfte sich zum Tigermeet einfinden. Eine Inspiration in Sachen spektakulärer Sonderanstriche.
  • Jetklassiker: die MiG-23 MS Flogger
    Großmodelle boomen. Die MiG-23 wirkt neben der schieren Größe durch eine Vielzahl von Details. Verfolgen Sie, wie der Autor einen Umbau in eine Flogger E startet.
Schiffe
  • U-Boot des Ersten Weltkriegs: U16
    Die U-Bootkriegsführung ist einer breiten Öffentlichkeit durch die Geschehnisse des 2. Weltkriegs bekannt. Doch auch im 1. Weltkrieg war diese Waffe äußerst wichtig. Ein kleiner Resin-Bausatz trägt dem nun Rechnung.
  • Treibstoffversorger: ALTMARK
    Die Versorger waren die Arbeitstiere der Marinen, die wenig Ruhm ernten konnten. Oftmals gibt es daher kaum noch Pläne etc. Kein Problem, meint unser Autor.
Zivilfahrzeuge
  • Glänzender Formel 1-Auftritt: McLaren Mercedes MP4-25
    Der MP4-25 aus der letzten Rennsaison glänzt nicht nur mit fließenden Linien und einer chromartigen Lackierung, sondern auch mit vielen Details und Decals. Was bringt Revell sonst noch auf den Basteltisch?
Modellbau Akademie
  • Tipps und Tricks
    Metalle altern, Teil 1
  • Kurs
    Airbrush für Einsteiger, Teil 1
  • Basics
    Hellers 2CV in 1:43, Teil 2
Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen