Marc Halupczok, Sarah Quast

Lost & Dark Places Braunschweig

33 vergessene, verlassene und unheimliche Orte
Marc Halupczok, Sarah Quast

Lost & Dark Places Braunschweig

33 vergessene, verlassene und unheimliche Orte
Bruckmann
  • ISBN: 9783734325441
  • Erscheint am 22.06.2022
  • 168 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Klappenbroschur mit Fadenheftung
22,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 22. Juni 2022

Produktinformationen "Lost & Dark Places Braunschweig"
Lost Places Niedersachsen: Bitter, böse, Braunschweig
Bitterböses Braunschweig: Zwischen Harz und Lüneburger Heide gibt es viele düstere, verlassene Orte, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Unter dem wachsamen Blick des Braunschweiger Löwen am Burgplatz ereignen sich seit Jahrhunderten die seltsamsten Dinge: Längst ertrunkene Fischer lockten Spaziergänger in ihre Teiche, der legendäre Heinrich der Löwe traf den Teufel persönlich, Gotthold Ephraim Lessings Gebeine waren lange Zeit verschollen, und Hexen fanden ihren Tod auf dem Scheiterhaufen. Noch mehr Grusel gefällig? Dann auf zu diesen Braunschweiger Lost und Dark Places!

  • Wanderführer Braunschweig: Der erste Dark Tourism Guide zu Braunschweig
  • Fesselnd: 33 Lost & Dark Places und ihre Geschichte
  • Schaurig: mit Tipps, wie man die Atmosphäre der Orte am besten erleben kann

Marc Halupczok, Sarah Quast

Marc Halupczok lebt als freier Journalist und Autor in Braunschweig. Seine Begeisterung für die düsteren Seiten des Lebens schlägt sich auch in seiner Arbeit nieder.

Sarah Quast lebt und arbeitet in Salzgitter. Sie fand im Fotografieren ihre wahre Passion. Ihre Bilder sind in verschiedenen Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Seit einigen Jahren ist Quast Mitglied einer Lost-Places-Gruppe.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen