Preis:
12,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 

Auch als eBook erhältlich:

iBookstore Amazon
 
 

Ein Kopf ohne Leiche

Johannes Wittjer analysiert mithilfe einer illegalen Gen-Datenbank DNA-Proben. Doch dann platziert jemand einen abgetrennten Kopf in seinem Labor.
 
 

Unser Kommentar zu "Der Geranienmann"

Klebebindung PUR
Ein ungemein spannendes Romandebüt. Der Geranienmann besticht nicht nur durch inhaltliche und sprachliche Präzision, sondern auch durch eine nicht nur sauber konstruierte, sondern auch enorm glaubwürdige Handlung. Das Buch unterhält dabei nicht nur, sonde
Rainer Kurlemann, geboren 1966 in Ibbenbüren, lebt und arbeitet in Düsseldorf. Als promovierter Naturwissenschaftler und Wissenschaftsjournalist hat er die Entwicklung der Gentechnik jahrelang beobachtet. Nun hat er sich davon zu seinem packenden Krimidebüt »Der Geranienmann« inspirieren lassen.

Ein Kopf ohne Leiche

Johannes Wittjer betreibt eine illegale Gen-Datenbank. Er sammelt so viele DNA-Proben wie möglich, um sie zu analysieren und das Ergebnis präzise zu interpretieren. Damit hilft er u.a. der Polizei bei der Verbrechensaufklärung. Doch dann findet er einen abgetrennten Kopf in seinem Labor. Jemand weiß von seinen Geschäften. Jemand, der ihm mit aller Macht die Schattenseiten der Gentechnik aufzeigen will und dafür auch vor Mord nicht zurückschreckt.

Rainer Kurlemann, geboren 1966 in Ibbenbüren, lebt und arbeitet in Düsseldorf. Als promovierter Naturwissenschaftler und Wissenschaftsjournalist hat er die Entwicklung der Gentechnik jahrelang beobachtet. Nun hat er sich davon zu seinem packenden Krimidebüt »Der Geranienmann« inspirieren lassen.
Ein ungemein spannendes Romandebüt. Der Geranienmann besticht nicht nur durch inhaltliche und sprachliche Präzision, sondern auch durch eine nicht nur sauber konstruierte, sondern auch enorm glaubwürdige Handlung. Das Buch unterhält dabei nicht nur, sondern regt zum Nachdenken an.
Ibbenbürener Volkszeitung

Ein makaberer Gen-Technik Krimi, in dem Gen-Techniker aus Gier Grenzen überschreiten. Der Autor nutzt seine naturwissenschaftlichen Kenntnisse und seine Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Debatten auf dem Gebiet der Gen-Technik, um einen Krimi zu schreiben, der seine Spannung auch aus ethischen Fragen bezieht. Darf man Tier zum Leuchten bringen, nur zum Spaß, weil man es kann?
Rheinische Post

Wenn ein Kriminalroman wichtige gesellschaftliche Fragen durchspielt, die sich aus dem Fortschritt der Wissenschaft ergeben - ist das dann noch Unterhaltung? Ja, und zwar großartige und geistreiche, wie dieser Krimi beweist. Lakonisch und humorvoll erzählt Rainer Kurlemann seine Geschichte und denkt dabei viel weiter als mancher Wissenschaftler.
Westfälische Nachrichten

In dem Buch werden die ganzen Probleme, wenn es um Gen-Datenbanken geht - das Reduzieren eines Menschen auf ihrgendeinen Schnipsel seiner DNA - sehr gut durch exerziert. (...) Aber der Autor schafft auch einen poetischen Raum. (...) Das Buch hat mich wirklich interessiert und mich mitgenommen. Es hat mir einige neue Dinge erzählt. Was will man eigentlich von einem Krimi mehr erwarten?
Deutschlandradio

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend