Preis:
12,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 

Auch als eBook erhältlich:

iBookstore Amazon
 
 

Eine große Liebe in schwerer Zeit

Kurz vor dem großen Pogrom von 1349 in Erfurt plant der jüdische Kaufmann Kalman von Wiehe die prunkvolle Hochzeit seines Sohnes.
 
Der Journalist Henry Köhlert, Jahrgang 1963, lebt seit 2002 mit Frau, drei Kindern und Hund in Erfurt. Der Absolvent der Axel-Springer-Journalistenschule leitete die Thüringen-Ausgabe von Deutschlands größtem Boulevardblatt. Privat liebt er die Vergangenheit und das Wühlen in den Archiven von Stadt und Land. Dabei entdeckte echte Kriminalfälle hat er gemeinsam mit seiner Frau Corinna bereits zu mehreren dramatischen Kurzkrimis um den fiktiven Inspektor Hans Saller verarbeitet. Der Hochzeitsring ist sein erster Roman.

Eine große Liebe in schwerer Zeit

Erfurt, 1349: Der reiche jüdische Kaufmann Kalman von Wiehe hat beim Goldschmied einen goldenen Ring für die Hochzeit seines ältesten Sohns bestellt. Doch als Lehrling Konrad an einem kalten Wintermorgen die Leiche eines jungen Mädchens im Hof der Goldschmiedewerkstatt entdeckt, ist das geplante Fest in Gefahr. Zudem laufen schreckliche Gerüchte in der Stadt um, die Pest sei auf dem Weg nach Erfurt, und die Juden seien an allem schuld.

Erfurt, 1349: Bewundernd beobachtet Konrad seinen Lehrherrn Thomas von Weimar, während dieser aus purem Gold den schönsten Ring schmiedet, der je an den Ufern der Gera entstanden ist. Der reiche jüdische Kaufmann Kalman von Wiehe hat ihn für die Hochzeit seines ältesten Sohns bestellt. Doch als Konrad an einem kalten Wintermorgen die Leiche eines jungen Mädchens im Hof der Goldschmiedewerkstatt entdeckt, gerät das Leben in der mittelalterlichen Stadt aus den Fugen.

Schreckliche Gerüchte laufen auf den Märkten um, die Pest sei auf dem Weg nach Erfurt, die Strafe Gottes. Und die Juden seien an allem schuld. Rasend schnell schaukelt sich die Stimmung auf, die Volksseele kocht. Die Juden der Stadt und alle, die wie der junge Konrad und sein Meister freundschaftlich mit ihnen verkehren, müssen um ihr Leben fürchten.

Mit beeindruckender Sprachgewalt und großer Detailkenntnis entwirft Henry Köhlert ein wirklichkeitsnahes, stimmiges Bild vom Leben in Erfurt kurz vor dem großen Pogrom von 1349. Dieser spannende Roman ist zugleich ein flammendes Plädoyer gegen Aberglaube und Fremdenfeindlichkeit, für Toleranz und Mitmenschlichkeit in schwerer Zeit.

Der Journalist Henry Köhlert, Jahrgang 1963, lebt seit 2002 mit Frau, drei Kindern und Hund in Erfurt. Der Absolvent der Axel-Springer-Journalistenschule leitete die Thüringen-Ausgabe von Deutschlands größtem Boulevardblatt. Privat liebt er die Vergangenheit und das Wühlen in den Archiven von Stadt und Land. Dabei entdeckte echte Kriminalfälle hat er gemeinsam mit seiner Frau Corinna bereits zu mehreren dramatischen Kurzkrimis um den fiktiven Inspektor Hans Saller verarbeitet. Der Hochzeitsring ist sein erster Roman.

Unsere Empfehlungen

 
Sinnentaumel

9,90 € 3,99 € **

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend