Hans J. Rothkamp

In Alt-Brühler Straßen

Ein Spaziergang
Hans J. Rothkamp

In Alt-Brühler Straßen

Ein Spaziergang
  • ISBN: 9783866806238
  • Erschienen am 21.11.2017
  • 136 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
20,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Produktinformationen "In Alt-Brühler Straßen"
Mit diesem Buch setzt der renommierte Heimatforscher und Autor Hans J. Rothkamp seine überaus erfolgreiche Reihe historischer Bildbände über seine Geburtsstadt Brühl fort.
Die malerische Stadt im Rhein-Erft-Kreis, die mit ihren zahlreichen kulturellen und touristischen Attraktionen Besucher aus aller Welt anzieht, blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Das Erscheinungsbild Brühls, das im Jahr 2010 auf 725 Jahre Stadtrechte zurückblickt, hat sich durch die Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs und umfangreiche städtebauliche Maßnahmen in den letzten Jahrzehnten umfassend verändert.
Hans J. Rothkamp hat mehr als 200 bislang weitgehend unveröffentlichte Aufnahmen aus seinem umfangreichen Privatarchiv zusammengestellt, die dem Leser faszinierende und authentische Eindrücke vom Alltagsleben der Brühler zwischen Arbeit und Freizeit präsentieren. Die eindrucksvollen Fotografien spannen den Bogen von der Kaiserzeit bis in die 1970er-Jahre und führen den Leser quer durch die Stadt und an Orte, die es so heute nicht mehr gibt.
Dieser Spaziergang durch das alte Brühl weckt Erinnerungen an unvergessliche Momente und lässt die Brühler Alltagsgeschichte wieder lebendig werden.

Hans J. Rothkamp

Dr. h.c. Hans J. Rothkamp, geboren 1950 in Brühl-Pingsdorf, Komtur und Ritter des Radetzky Ordens, Ritter des schottischen Ordens of St. Andrew und Chevalier de l’Ordre Lafajette, ist ein profunder Kenner der Geschichte seines Geburtsorts Brühl, der Gemeinde Weilerswist und seiner Wahlheimat Hürth. Der Träger der Flamme des Friedens des ehemaligen Österreichischen Kaiserhauses Habsburg-Lothringen und anderer internationaler Orden und Auszeichnungen sammelte über Jahrzehnte regionalhistorische Dokumente und Ausstellungsstücke und konnte so ein umfassendes privates Archiv aufbauen. Mit zahlreichen historischen Aufsätzen und Artikeln als freier Journalist, Ausstellungen, Buchbeiträgen und Büchern zu heimatkundlichen Themen machte er sich einen Namen weit über Brühl hinaus. Durch die Sanierung von Wegkreuzen und Denkmälern in Hürth trug Rothkamp auch aktiv zum Erhalt historischer Zeugnisse bei

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen