• Vom 05.12. bis 06.12.2020 erhalten Sie Ihre Bestellungen deutschlandweit versandkostenfrei! Alle lieferbaren Titel werden schnellstmöglich versendet.
Heinrich Hansjakob

Im Schwarzwald

Erzählungen
Heinrich Hansjakob

Im Schwarzwald

Erzählungen
  • ISBN: 9783874079280
  • Erschienen am 15.10.2009
  • 192 Seiten
  • ca. 8 Abbildungen
  • Format 11,5 x 16,5 cm
  • Hardcover
16,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Produktinformationen "Im Schwarzwald"
Dieses Buch erschien erstmals 1900 bei Weiß in Heidelberg und wurde aus den Schriften: Jugendzeit, Wilde Kirschen, Schneeballen und Leutnant von Hasle zusammengestellt. Dabei handelt es sich um die Erzählungen: Die Heimat, Das Vaterhaus, Freunde und Kameraden, Wie der Schneider-Sepp zu seinem Teil Dummis kam, Vom Sterben des alten Hermesburen, Der Ristehansele und der Hansjörgle, Die Karfunkelstadt, Der heilige Leutnant, Die Leiden der Bauern im dreißigjährigen Krieg. Im darauf folgenden Jahr erschien das Bändchen aber auch im Verlag Franz Leichter in Ohlau/Niederschlesien in neuer Auflage von 12 000 Exemplaren. Alle Geschichten wurden Erstausgaben entnommen, die bei Weiß erschienen waren. Schon um 1900 war Hansjakob ein populärer Volksschriftsteller und auch 100 Jahre später ist er sozusagen wieder in aller Munde. Der Schwarzwald ist Hansjakobs epische Basis. So gesehen kann die Auswahl auch heute noch als klassisch bezeichnet werden.

Heinrich Hansjakob

Heinrich Hansjakob wurde 1837 in Haslach im Schwarzwald geboren. Die Erzählungen, Memoiren und Reiseberichte des Volksschriftstellers prägten das Bild des Lebens im Schwarzwald nachhaltig. Zunächst als Gymnasiallehrer arbeitend, wurde Heinrich Hansjakob aufgrund seines Engagements im Badischen Kulturkampf aus dem Schuldienst entlassen und verbüßte eine Haftstrafe in der Festung Rastatt. Darauf hatte er eine Pfarrstelle in Hagnau am Bodensee inne, wurde jedoch wegen seiner kritischen politischen Haltung erneut inhaftiert. Später gehörte er als Abgeordneter des Zentrums dem badischen Landtag an. Nach dem Rückzug aus der Politik übernahm er 1884 eine Pfarrstelle in Freiburg im Breisgau. Heinrich Hansjakob starb 1916 in Haslach

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen