Mohr Gabriele , Schüler Volker

Hürth

1948 bis 1978
Mohr Gabriele , Schüler Volker

Hürth

1948 bis 1978
Sutton
  • ISBN: 9783897025547
  • Erschienen am 13.12.2018
  • 136 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Artikel um ein Book on Demand handelt. Die Lieferzeit kann bis zu drei Wochen betragen, da das Buch zunächst gedruckt werden muss. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Produktinformationen "Hürth"
Die etwa 200 meist unveröffentlichten Fotografien zeigen Hürth in einer Zeit, als es noch unter der Bezeichnung „Großgemeinde im Landkreis Köln“ geführt wurde. Die Bilder aus Archivbeständen und von Privatpersonen dokumentieren den Alltag und besondere Ereignisse in den Ortsbezirken in der Zeit von 1948 bis 1978. Fotos von Orten und Plätzen verdeutlichen die Veränderungen der Stadt, zeigen aber auch die malerischen Winkel und Gassen.

Mohr Gabriele

Die Autorin wurde 1959 in Thüringen geboren und ist Vorsitzende des Vereins Rheinisches Mühlen- Dokumentationszentrum e.V. in Duisburg, hier lebt die Autorin ebenfalls.

Schüler Volker

Volker Schüler, Jahrgang 1939, ist profunder Kenner der Kreisgeschichte und des Erftlandes. Der Historiker Volker Schüler war bis vor einigen Jahren als Nachrichtenredakteur im Hörfunk tätig. Er hat sich in zahlreichen Veröffentlichungen mit regionaler Zeitgeschichte befasst.

Die Autorin wurde 1959 in Thüringen geboren und ist Vorsitzende des Vereins Rheinisches Mühlen-Dokumentationszentrum e.V. in Duisburg, hier lebt die Autorin ebenfalls. Sie ist sehr an der regionalen Geschichte des Rhein-Erft-Kreises interessiert.

Volker Schüler, Jahrgang 1939, ist profunder Kenner der Kreisgeschichte und des Erftlandes. Der Historiker war bis vor einigen Jahren als Nachrichtenredakteur im Hörfunk tätig. Er hat sich in zahlreichen Veröffentlichungen mit regionaler Zeitgeschichte befasst.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen