Nikola Hild, Katharina Hild

Himmlische Schätze

Kirchen, Klöster und Kapellen in Oberschwaben
Nikola Hild, Katharina Hild

Himmlische Schätze

Kirchen, Klöster und Kapellen in Oberschwaben
  • ISBN: 9783842513020
  • Erschienen am 15.04.2014
  • 184 Seiten
  • ca. 158 Abbildungen
  • Format 24,0 x 22,0 cm
  • Hardcover
24,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Produktinformationen "Himmlische Schätze"
Oberschwaben ist das »Himmelreich des Barock«, hat aber sehr viel mehr zu bieten als die bekannten monumentalen Klosteranlagen in Ochsenhausen, Weingarten oder Bad Schussenried. Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine Entdeckungsreise zu den schönsten und bedeutendsten Kirchen, Klöstern und Kapellen der oberschwäbischen Landschaft – von A wie Altshausen mit seiner Schlosskirche Sankt Michael bis Z wie Zisterzienserkloster Salem. Die sehenswerten sakralen Bauschätze Oberschwabens werden dabei nicht nur in ihren kunsthistorischen Zusammenhang gestellt, sondern auch durch ihre spannende und facettenreiche Geschichte hautnah erlebbar gemacht. Die zahlreichen brillanten Fotografien bieten einen wunderbaren Vorgeschmack auf eine Kulturreise zu oberschwäbischen Gotteshäusern.

Nikola Hild, Katharina Hild

Nikola Hild, Jahrgang 1958, ist gebürtige Tübingerin. Sie studierte ebendort Empirische Kulturwissenschaft und Germanistik. Sie arbeitete als Führerin auf Burg Hohenzollern und auch auf Schloss Lichtenstein und ist derzeit als Gästeführerin in Tübingen tätig. Zusammen mit ihrer Schwester, Katharina Hild, veröffentlicht sie Reportagen und Sachbücher und ist regelmäßige Mitarbeiterin der Monatszeitschrift »Schönes Schwaben«

Katharina Hild, Jahrgang 1962, ist gebürtige Tübingerin. Nach Abschluss ihres Ingenieurstudiums gründete sie 1988 die Bildagentur Hild. Daneben arbeitet Sie als Foto-Designerin mit den Schwerpunkten: Architektur, Kunst, Stillleben und Food. Sie ist verheiratet und lebt in Reutlingen

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen