Tempel Alexander

Glücksumwege

15 Lebensgeschichten vom Neuanfang(en) in den Bergen
Tempel Alexander

Glücksumwege

15 Lebensgeschichten vom Neuanfang(en) in den Bergen
NATIONAL GEOGRAPHIC
  • ISBN: 9783866907836
  • Erschienen am 24.03.2022
  • 192 Seiten
  • ca. 110 Abbildungen
  • Format 16,8 x 24,1 cm
  • Hardcover
24,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Glücksumwege"
Wegweiser zum Glück
Eine Reise durch die Alpen auf der Suche nach Zufriedenheit: zu Menschen, die ihr Leben umgekrempelt haben und ihr Glück in den Bergen fanden.Vier Monate lang reiste der Fotograf Alexander Tempel durch die Alpen, um Glück und Zufriedenheit zu fotografieren. Dabei begegnete er Almwirten, Ziegenbauern, Hoteliers, Rangern, Farmern, Fotografen, Lebenskünstlern ... und führte tiefgründige Gespräche mit ihnen. Alle Protagonisten eint: Sie haben eine oder mehrere Krisen durchlebt, bewältigt und schließlich das Glück gefunden. Eine Inspiration zur Veränderung, ein Wegweiser zum Glück!

  • Inspirierende Geschichten von Menschen, die ihr Glück in den Bergen suchten
  • Mit emotionalen Fotos von atemberaubender Bergwelt und glücklichen Menschen
  • Der perfekte Wegweiser für das Finden der eigenen Zufriedenheit

Tempel Alexander

Alexander Tempel, geboren 1981, ist passionierter Fotograf, Filmemacher, Autor und Weltreisender. Mit der Kamera im Gepäck bereist er die Welt, lebte in Sydney und derzeit in Hamburg.

Alexander Tempel, geboren 1981, ist passionierter Fotograf, Filmemacher, Autor und Weltreisender. Mit der Kamera im Gepäck bereist er die Welt, lebte in Sydney und derzeit in Hamburg.

“Für das Projekt ist Alexander (..) durch die Alpen gereist - auf der Suche nach glücklichen Menschen. Das Ergebnis ist ebenso berührend wie inspirierend. (…) Die Fotograflen, die er von diesen Begegnungen macht, sind teils spektakulär, teils von einer berührenden Zurückhaltung.” - Achimer Kreisblatt

“Von einem der auszog, Glücks Umwege zu erkunden. Heiter, dem Leben zugewandt, ohne erhobenen Zeigefinger, eine Kostbarkeit.” - The Epoche Times

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen