Preis:
17,90 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Zerbst gestern und heute

80 Bildpaare stellen die alte Pracht der Stadt vor dem Krieg dem heutigen Zerbst gegenüber und laden zum Vergleichen ein.
 
Heiko Röder wurde in Zerbst geboren und arbeitet als Filialgeschäftsführer in einem Elektrofachmarkt. Sein großes Interesse gilt der Heimatgeschichte, die sich in zahlreichen veröffentlichten Bildbänden widerspiegelt

Zerbst gestern und heute

Aus ihren eigenen und den Privatalben vieler Zerbster Bürger haben die Autoren mehr als 80 größtenteils unveröffentlichte Bildpaare ausgewählt, die die Entwicklung der Stadt von 1900 bis 2008 zeigen. Die Bilder spiegeln die alte Pracht vor der Zerstörung wider, aber auch den Wiederaufbau, den Alltag der Bürger, ihre Freizeit, das Leben in den Vereinen oder die ausschweifenden Feste anlässlich der Stadtjubiläen.

Am Morgen des 16. April 1945 erlebte Zerbst eines der einschneidendsten Ereignisse seiner über 1.050 Jahre währenden Geschichte. An diesem schwarzen Tag zerstörten amerikanische Bomben einen Großteil der historischen Innenstadt, viele der glanzvollen Fachwerkhäuser und der prachtvollen Bürgerhäuser wurden ein Opfer der Flammen. Nach dem Krieg entstanden weite Bereiche der Stadt ganz neu: Nach und nach wurden die Narben des Krieges durch eine ganz neue Stadtarchitektur geschlossen.

Nach dem großen Erfolg des Bildbandes „Zerbst/Anhalt“ in der Reihe Archivbilder wenden sich Heiko Röder und Helmut Hehne nun dem Wandel in ihrer Heimatstadt zu. Aus ihren eigenen und den Privatalben vieler Zerbster Bürger haben sie mehr als 80 größtenteils unveröffentlichte Bildpaare ausgewählt, die die Entwicklung der Stadt von 1900 bis 2008 zeigen. Die Bilder spiegeln die alte Pracht vor der Zerstörung wider, aber auch den Wiederaufbau, den Alltag der Bürger, ihre Freizeit, das Leben in den Vereinen oder die ausschweifenden Feste anlässlich der Stadtjubiläen.

In der paarweisen Gegenüberstellung treten die Veränderungen des Stadtbildes plastisch hervor. Diese „Zeitsprünge“ laden alteingesessene Zerbster, Zugezogene und Besucher herzlich zu einem Erinnerungsspaziergang und zum Vergleichen ein.

Heiko Röder wurde in Zerbst geboren und arbeitet als Filialgeschäftsführer in einem Elektrofachmarkt. Sein großes Interesse gilt der Heimatgeschichte, die sich in zahlreichen veröffentlichten Bildbänden widerspiegelt

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend