Preis:
18,95 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Halberstadt in historischen Bildern

Seltene historische Aufnahmen zeigen, welch architektonische Perle Halberstadt vor 1945 war und was nach den Bombennächten erhalten blieb.
 
 

Unser Kommentar zu "Halberstadt im Wandel"

Fadenheftung
Werner Neumann ist ein profunder Kenner der Geschichte Halberstadts. Der selbstständige Einzelhändler im Ruhestand ist leidenschaftlicher Hobbyhistoriker und sammelt seit langem Dokumente und Fotografien zur Geschichte Halberstadts

Halberstadt in historischen Bildern

Halberstadt, das Tor zum Harz, musste während seiner langen und traditionsreichen Geschichte viele Rückschläge hinnehmen. Einen der gravierendsten Einschnitte stellten die Bombardierungen während des Zweiten Weltkrieges dar, denen später oft vermeidbarer Abriss sowie bauliche Um- und Neugestaltungen folgten. Werner Neumann, Halberstädter, Hobbyhistoriker und Sammler alter Ansichten seiner Stadt, präsentiert in diesem Band über 150 bisher unveröffentlichte Fotos, Postkarten und Dokumente aus der Zeit zwischen 1890 und 1970 aus seinem persönlichen Archiv. Die seltenen Aufnahmen zeigen, welch architektonische Perle Halberstadt vor 1945 war, was nach den Bombenabwürfen erhalten blieb und wie der Wiederaufbau vonstattenging. Fotografien von den in Halberstadt stationierten Soldaten, die nach 1950 aktiv am Geschehen in der Stadt teilnahmen, finden ebenso Platz in diesem Band wie Eindrücke vom Alltag der im VKSK organisierten Kleingärtner oder seltene Dokumente des täglichen Lebens. Dieses liebevoll zusammengestellte Buch lässt vergessen Geglaubtes wieder aufleben und lädt Alteingesessene und Zugezogene ein, ihre Stadt aus einer ungewöhnlichen Perspektive zu betrachten.

Halberstadt, das Tor zum Harz, musste während seiner langen und traditionsreichen Geschichte viele Rückschläge hinnehmen. Einen der gravierendsten Einschnitte stellten die Bombardierungen während des Zweiten Weltkrieges dar, denen später oft vermeidbarer Abriss sowie bauliche Um- und Neugestaltungen folgten.

Werner Neumann, Halberstädter, Hobbyhistoriker und Sammler alter Ansichten seiner Stadt, präsentiert in diesem Band über 150 bisher unveröffentlichte Fotos, Postkarten und Dokumente aus der Zeit zwischen 1890 und 1970 aus seinem persönlichen Archiv. Die seltenen Aufnahmen zeigen, welch architektonische Perle Halberstadt vor 1945 war, was nach den Bombenabwürfen erhalten blieb und wie der Wiederaufbau vonstattenging. Fotografien von den in Halberstadt stationierten Soldaten, die nach 1950 aktiv am Geschehen in der Stadt teilnahmen, finden ebenso Platz in diesem Band wie Eindrücke vom Alltag der im VKSK organisierten Kleingärtner oder seltene Dokumente des täglichen Lebens.

Dieses liebevoll zusammengestellte Buch lässt vergessen Geglaubtes wieder aufleben und lädt Alteingesessene und Zugezogene ein, ihre Stadt aus einer ungewöhnlichen Perspektive zu betrachten.

Werner Neumann ist ein profunder Kenner der Geschichte Halberstadts. Der selbstständige Einzelhändler im Ruhestand ist leidenschaftlicher Hobbyhistoriker und sammelt seit langem Dokumente und Fotografien zur Geschichte Halberstadts

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend