Service-Hotline: 0180 - 532 16 17
14 Tage Rückgaberecht ¹
Kostenloser Versand ab € 15 Bestellwert ¹
von Klaus Brodale

Gera 1900 bis 1940 - Fotografien von P.H. Uhlmann

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Sie können den Artikel vorbestellen.

Der Geraer Fotograf Paul Hermann Uhlmann (1869–1945) zählte in den ersten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts zu den bekanntesten... mehr
Produktinformationen "Gera 1900 bis 1940"
Der Geraer Fotograf Paul Hermann Uhlmann (1869–1945) zählte in den ersten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts zu den bekanntesten Atelierfotografen der Stadt. Unzählige Geraer ließen bei ihm Vereins- und Familienfotos, Porträts, Hochzeits- und Kinderbilder anfertigen. Da sein umfangreiches Negativarchiv als verschollen gilt, waren andere Bilder von ihm bis auf Ausnahmen nicht bekannt. Dank einer Schenkung seines Enkels Klaus Uhlmann ist das Stadtarchiv Gera seit 2007 im Besitz einer Sammlung von rund 170 Fotografien Paul Hermann Uhlmanns, die zeigen, dass dieser weit mehr war als nur ein Atelierfotograf. Mit einem sicheren Blick für interessante Motive hielt Uhlmann in den rund vier Jahrzehnten seiner Tätigkeit zahlreiche bekannte und weniger bekannte Ansichten der Stadt und bedeutender Ereignisse in oft bestechender Qualität fest. Klaus Brodale, Leiter des Stadtarchivs, hat diesen einmaligen Schatz gesichtet, die interessantesten Bilder zusammengestellt und sachkundig kommentiert. Die über 100 bislang zumeist unveröffentlichten Fotografien geben überraschende Einblicke in den Alltag der Stadt zwischen 1900 und etwa 1940 und lassen das durch den Zweiten Weltkrieg und bauliche Veränderungen der Folgezeit zerstörte Stadtbild von „Alt-Gera“ wieder auferstehen. Der Geraer Fotograf Paul Hermann Uhlmann (1869–1945) zählte in den ersten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts zu den bekanntesten Atelierfotografen der Stadt. Unzählige Geraer ließen bei ihm Vereins- und Familienfotos, Porträts, Hochzeits- und Kinderbilder anfertigen. Da sein umfangreiches Negativarchiv als verschollen gilt, waren andere Bilder von ihm bis auf Ausnahmen nicht bekannt.
Dank einer Schenkung seines Enkels Klaus Uhlmann ist das Stadtarchiv Gera seit 2007 im Besitz einer Sammlung von rund 170 Fotografien Paul Hermann Uhlmanns, die zeigen, dass dieser weit mehr war als nur ein Atelierfotograf. Mit einem sicheren Blick für interessante Motive hielt Uhlmann in den rund vier Jahrzehnten seiner Tätigkeit zahlreiche bekannte und weniger bekannte Ansichten der Stadt und bedeutender Ereignisse in oft bestechender Qualität fest.
Klaus Brodale, Leiter des Stadtarchivs, hat diesen einmaligen Schatz gesichtet, die interessantesten Bilder zusammengestellt und sachkundig kommentiert. Die über 100 bislang zumeist unveröffentlichten Fotografien geben überraschende Einblicke in den Alltag der Stadt zwischen 1900 und etwa 1940 und lassen das durch den Zweiten Weltkrieg und bauliche Veränderungen der Folgezeit zerstörte Stadtbild von „Alt-Gera“ wieder auferstehen.
Klaus Brodale
Klaus Brodale ist seit über 30 Jahren Stadtarchivar der Stadt Gera. Er ist in der Vergangenheit durch eine Vielzahl von Publikationen,... mehr
Klaus Brodale

Klaus Brodale ist seit über 30 Jahren Stadtarchivar der Stadt Gera. Er ist in der Vergangenheit durch eine Vielzahl von Publikationen, Ausstellungen und Vorträgen hervorgetreten

Produktdetails

  • ISBN: 9783866805651
  • Erschienen am 15.06.2016
  • Sutton Verlag
  • 104 Seiten
  • ca. 160 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur

Doch noch interessant?

Zuletzt angesehen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend