Preis:
18,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Die Klosterkirche in alten Fotos

Faszinierende historische Fotografien zeigen die prachtvolle romanische Basilika und Ihre Renovierung im ausgehenden 19. Jahrhundert.
 
 

Unser Kommentar zu "Die Klosterkirche Maria Laach"

Fadenheftung
Pater Basilius Sandner OSB, Jahrgang 1938, ist profunder Kenner der Abtei und ihrer Geschichte. Pater Basilius Sandner empfing 1965 die Priesterweihe und war Kaplan und Pfarrer in der Erzdiözese Bamberg. Er trat 1983 in den Benediktinerorden Maria Laach ein und ist seit 1990 Archivar der Abtei.


Karl-Heinz Schumacher, Jahrgang 1958, ist profunder Kenner der Abtei und ihrer Geschichte. Karl-Heinz Schumacher ist promovierter Denkmalpfleger und leitet seit 1998 die Denkmalbehörde in Mönchengladbach.

Die Klosterkirche in alten Fotos

Eine feierliche Stille, nur vom Gesang der Nachtigallen und dem Gezwitscher tausend unnennbarer Vögel unterbrochen, machte mir diese Einöde zum Tempel, bekannte 1790 der Koblenzer Priester Josef Gregor Lang beim Blick auf eines der schönsten Denkmale mitteleuropäischer Baukunst, die Klosterkirche Maria Laach. Das 1093 durch Pfalzgraf Heinrich II. gegründete Gotteshaus gilt als eines der am besten erhaltenen romanischen Bauwerke Deutschlands. Über 200 zum Teil unveröffentlichte Aufnahmen lenken den Blick der Leser nicht nur auf die eindrucksvolle Architektur der Basilika, sondern vor allem auf kunsthistorische Details und sakrale Kostbarkeiten aus Malerei und Bildhauerei. Ein faszinierender Streifzug durch 850 Jahre Kirchengeschichte.

Eine feierliche Stille, nur vom Gesang der Nachtigallen und dem Gezwitscher tausend unnennbarer Vögel unterbrochen, machte mir diese Einöde zum Tempel, bekannte 1790 der Koblenzer Priester Josef Gregor Lang beim Blick auf eines der schönsten Denkmale mitteleuropäischer Baukunst, die Klosterkirche Maria Laach. Das idyllisch am Ufer des von bewaldeten Vulkanen umgebenen Laacher Sees gelegene und 1093 durch Pfalzgraf Heinrich II. gegründete Gotteshaus gilt als eines der am besten erhaltenen romanischen Bauwerke Deutschlands.

Nach dem großen Erfolg des Bildbandes „Die Benediktinerabtei Maria Laach“ haben sich der Aachener Denkmalpfleger Karl-Heinz Schumacher und der Archivar von Maria Laach, Pater Basilius Sandner OSB, erneut auf Entdeckungsreise in die wechselvolle Vergangenheit dieses von Umbauten fast völlig verschonten Kleinods begeben. Über 200 zum Teil unveröffentlichte Aufnahmen lenken den Blick der Leser nicht nur auf die eindrucksvolle Architektur der Basilika sondern vor allem auf kunsthistorische Details und sakrale Kostbarkeiten aus Malerei und Bildhauerei. Ein faszinierender Streifzug durch 850 Jahre Kirchengeschichte.
Pater Basilius Sandner OSB, Jahrgang 1938, ist profunder Kenner der Abtei und ihrer Geschichte. Pater Basilius Sandner empfing 1965 die Priesterweihe und war Kaplan und Pfarrer in der Erzdiözese Bamberg. Er trat 1983 in den Benediktinerorden Maria Laach ein und ist seit 1990 Archivar der Abtei.


Karl-Heinz Schumacher, Jahrgang 1958, ist profunder Kenner der Abtei und ihrer Geschichte. Karl-Heinz Schumacher ist promovierter Denkmalpfleger und leitet seit 1998 die Denkmalbehörde in Mönchengladbach.

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend