Preis:
19,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Das Geisaer Amt in alten Fotografien.

Rund 230 historische Fotografien dokumentieren eindrucksvoll den Alltag der Menschen im Sperrgebiet des Geisaer Amtes von 1945 bis 1990.
 
 

Unser Kommentar zu "Das Geisaer Amt 1945 bis 1990"

Klebebindung PUR
Die Heimatfreunde des Heimat- und Geschichtsvereins „Geisaer Amt” widmen sich seit vielen Jahrzehnten in verschiedener Weise dem Erhalt und der Pflege der gemeinsamen Geschichte und Tradition der Gemeinden des ehemaligen Geisaer Amts

Das Geisaer Amt in alten Fotografien.

Die Orte des ehemaligen Geisaer Amtes, an der thüringischen Grenze zu Hessen gelegen, gerieten durch die deutsche Teilung in den Schnittpunkt zweier politischer Systeme. In diesem Bildband illustrieren rund 230 historische Fotografien das Alltagsleben der Menschen im Sperrgebiet. Die einzigartigen Aufnahmen, die aus privaten Sammlungen stammen, zeigen die Veränderungen der Ortsbilder und das Brauchtum der Bewohner des ehemaligen Geisaer Amtes von 1945 bis 1990.

Die Orte des ehemaligen Geisaer Amtes, an der thüringischen Grenze zu Hessen gelegen, gerieten durch die deutsche Teilung in den Schnittpunkt zweier politischer Systeme. Nach 1949 wurden die beiden deutschen Staaten zunehmend voneinander abgeschottet, im Fünf-Kilometer-Sperrgebiet wurden Höfe für die Grenzziehung geschleift und „unliebsame Personen“ zwangsumgesiedelt. Für die nächsten Jahrzehnte mussten sich die Menschen mit den neuen politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen arrangieren.

Nach dem großen Erfolg seines Bildbandes „Das Geisaer Amt. Erinnerungen in alten Bildern“ legt der Heimat- und Geschichtsverein „Geisaer Amt“ nun die lang ersehnte Fortsetzung vor. Rund 230 bislang zumeist unveröffentlichte Aufnahmen aus privaten Sammlungen nehmen den Leser mit auf eine Zeitreise durch 45 Jahre Geschichte der Region zwischen 1945 und 1990.

Einmalige Fotos illustrieren, wie die Menschen im Sperrgebiet ihren Alltag meisterten, wie sie arbeiteten und feierten. Die Veränderungen der Ortsbilder werden ebenso dokumentiert wie das Brauchtum und das kirchliche Leben. Eindrucksvolle Aufnahmen von den Grenzöffnungen 1989/90 lassen schließlich die Freude und Euphorie der Wendezeit wieder lebendig werden.

Die Heimatfreunde des Heimat- und Geschichtsvereins „Geisaer Amt” widmen sich seit vielen Jahrzehnten in verschiedener Weise dem Erhalt und der Pflege der gemeinsamen Geschichte und Tradition der Gemeinden des ehemaligen Geisaer Amts

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend