Preis:
19,99 €
 
Auf den Merkzettel

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Möchten Sie den Artikel vormerken?

Ja Nein

 
 
 
 

Boppard in historischen Bildern

Rudolf Decker und Heinz E. Mißling dokumentieren mit 200 historischen Fotografien den Alltag der Menschen in Boppard zwischen 1860 und 1960.
 
 

Unser Kommentar zu "Boppard"

Klebebindung PUR
Der technische Beamte und begeisterte Sammler von historischen Fotografien Rudolf Decker ist seinen Bopparder Mitbürgern durch zahlreiche Vorträge zu lokalgeschichtlichen Themen und die unermüdliche Arbeit für das Bopparder Weinbuch bestens bekannt. Im Zuge dessen wurde er 2010 zum Mitarbeiter des Jahres des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins Boppard 1872 e.V. ernannt

Boppard in historischen Bildern

Über 200 lebendige Aufnahmen zeigen nicht nur den Fremdenverkehr, sondern vor allem den Alltag der Menschen in Boppard zwischen 1860 und 1960. Die bislang meist unveröffentlichten Fotografien veranschaulichen die Festkultur, die vielfältigen Aktivitäten der Vereine, Brauchtum und Traditionen sowie das Wirtschaftsleben in der Stadt. Die Bilder stammen aus dem umfangreichen Archiv von Rudolf Decker.

Tourismus und Weinbau machten Boppard bereits im 19. Jahrhundert weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Der kenntnisreich zusammengestellte Bildband dokumentiert den Aufschwung Boppards in dieser Zeit. Über 200 lebendige Aufnahmen zeigen nicht nur den Fremdenverkehr, sondern vor allem den Alltag der Menschen in Boppard zwischen 1860 und 1960. Die bislang meist unveröffentlichten Fotografien veranschaulichen die Festkultur, die vielfältigen Aktivitäten der Vereine, Brauchtum und Traditionen sowie das Wirtschaftsleben in der Stadt.

Die Bilder stammen aus dem umfangreichen Archiv von Rudolf Decker. Er ist den Boppardern durch seine Bildvorträge gut bekannt. Heinz E. Mißling, Vorsitzender des Geschichtsvereins für Mittelrhein und Vorderhunsrück, ist ein profunder Kenner der Bopparder Geschichte.

Dieser Bildband lädt den Leser zu einer spannenden Reise durch die Vergangenheit Boppards ein.
Der technische Beamte und begeisterte Sammler von historischen Fotografien Rudolf Decker ist seinen Bopparder Mitbürgern durch zahlreiche Vorträge zu lokalgeschichtlichen Themen und die unermüdliche Arbeit für das Bopparder Weinbuch bestens bekannt. Im Zuge dessen wurde er 2010 zum Mitarbeiter des Jahres des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins Boppard 1872 e.V. ernannt

Unsere Empfehlungen

*) Neuer gebundener Verlagspreis
**) Preisbindung aufgehoben
 
 

Zuletzt angesehen

    *) Neuer gebundener Verlagspreis
    **) Preisbindung aufgehoben

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt.; ¹) Service-Hotline Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr, (14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute inkl. MwSt.); Rückgabe von DVDs/Blu-ray nur originalverschweißt; Portofreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 15,00 innerhalb Deutschlands, sonst Porto € 2,95 - ins Ausland abweichend