Ulf Kaack, Peter Kurze

Flugzeuge aus Bremen

Luftfahrtgeschichte der Hansestadt
Ulf Kaack, Peter Kurze

Flugzeuge aus Bremen

Luftfahrtgeschichte der Hansestadt
  • ISBN: 9783954004720
  • Erschienen am 10.11.2014
  • 128 Seiten
  • ca. 156 Abbildungen
  • Format 17,0 x 24,0 cm
  • Hardcover
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Produktinformationen "Flugzeuge aus Bremen"
Mit über 150 weitgehend unveröffentlichten Aufnahmen und profunden Texten dokumentieren Ulf Kaack und Peter Kurze die Bremer Luftfahrtgeschichte, beginnend mit den Flugzeugbauern Focke-Wolf und Weserflug. Sie zeigen innovative Entwicklungen wie den ersten Hubschrauber sowie zivile und militärische Flugzeuge für unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten, beschreiben, wie es zur Fusion deutscher und europäischer Flugzeugbauer zur Airbus-Gruppe kam und nicht zuletzt die Entwicklung des Bremer Flughafen

Ulf Kaack, Peter Kurze

Ulf Kaack wurde 1964 in Neumünster/Schleswig-Holstein geboren. Als Autor und Journalist lebt und arbeitet er in Bassum, einer kleinen Stadt südlich von Bremen. Viele Jahre arbeitete er im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, außerdem als Redakteur bei einer auflagenstarken niedersächsischen Tageszeitung. Seit 1987 ist er zudem als freier Autor und Journalist schriftstellerisch und auch mit der Kamera tätig. Er ist Verfasser und Mitautor zahlreicher Bücher, häufig mit technischem Hintergrund. Dabei gelingt es ihm, komplexe Zusammenhänge für den Leser allgemein verständlich darzustellen

Peter Kurze, Jahrgang 1955, studierte Maschinenbau und Betriebswirtschaft. 1995 eröffnete Kurze ein Bildarchiv mit etwa 100.000 Fotos aus den Jahren von 1950 bis 1975, hauptsächlich zu historischen Verkehrsthemen wie Autobau und Luftfahrt (z.B. zu Focke-Wulf und Borgward). Als Autor gab er bereits zahlreiche Publikationen zu technischen Themen heraus, zum Teil in seinem eigenen Verlag. Peter Kurze ist Beirat im Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte (Focke-Museum)

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen