Hanno Kluge, Susanne Zimmerer

FederSpiele

Mit schwäbischer Mundart
Hanno Kluge, Susanne Zimmerer

FederSpiele

Mit schwäbischer Mundart
  • ISBN: 9783842530027
  • Erschienen am 15.10.2017
  • 108 Seiten
  • Format 15,0 x 21,5 cm
  • Hardcover
19,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Artikel derzeit leider nicht lieferbar. Sie können den Artikel vorbestellen.

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "FederSpiele"
»FederSpiele« ist ein Mundartbuch. Ein anderes Mundartbuch. Eine kleine bibliophile Rarität. In diesem Buch haben zwei Sebastian-Blau-Preisträger zueinandergefunden, die sich die Themen wie Federn im wolkenbetupften Äther zwischen Alb und Heckengäu zuspielen. Alles ist möglich. In farbenfrohen Wortbildern ist zu erfahren, wie neben Vampiren und dem Schrumpelstilzchen noch andere skurrile Gestalten diesen Landstrich unsicher machen. Und in bewegenden Texten ist zu erleben, wie Menschen, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen, plötzlich den Halt unter den Füßen verlieren. Ob Lyrik oder Prosa, ob Satire oder Ernst – federleicht spielt der schwäbische Dialekt zwischen den Seiten die tragende Rolle.

Hanno Kluge, Susanne Zimmerer

Hanno Kluge, der 1945 in Sindelfingen das Licht dieser Welt erblickte, erhielt somit schon bei der Geburt den Necknamen „Käsreiter“. Er wuchs in Böblingen auf, verdiente sich sein täglich Brot als Lehrer an der Sprachheilschule Sindelfingen und befasst sich seit 1980 mit seiner Heimat und der schwäbischen Mundart. 2002 erhielt er den „Sebastian-Blau-Preis“ für „Glischda uff Europa, erschienen in „’s menschelet", und 2008 für „Venusberg", erschienen in „’s goht ällaweil weiter". Seit 2005 schreibt Hanno Kluge in der „Sindelfinger Zeitung“ unter dem Pseudonym „Dr Käsreiter“ die regelmäßige Kolumne „Auf gut Schwäbisch“. Er lebt heute im Schwabenland und im Südschwarzwald

Zuletzt angesehen