EJ Preußen-Report 1.2

EJ Preußen-Report 1.2

Download
6,99 €
Verlagsgruppe Bahn
  • ISBN: 9783968074801
  • Erschienen am 18.12.2015
  • Format x cm
6,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofortdownload im Kundenkonto

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Artikel um ein Digital-Produkt handelt. Nach Kauf des Artikels, finden Sie diesen in Ihrem Shop Account unter "Sofortdownloads". Bitte beachten Sie weiterhin, dass beim Print-Produkt mitgelieferte DVDs/CDs nicht beim Digital-Produkt zur Verfügung stehen.
Produktinformationen "EJ Preußen-Report 1.2"

Der nunmehr vorliegende zweite Band der Preußischen Eisenbahngeschichte schließt nahtlos an den im ersten Band behandelten Zeitabschnitt an. Er beschreibt die Entwicklung in der Zeit von 1870 bis 1920 und endet mit dem Übergang der Preußischen Staatsbahn and die Deutschen Reichsbahn.

In dieser Zeit erreichte Preußen die absolute Vormachtstellung und größte territoriale Ausdehnung in Deutschland, was sich auch im Eisenbahnwesen positiv bemerkbar machte. Nach Zustimmung durch den preußischen Landtag begann eine intensive Verstaatlichungswelle der bis dahin privat betriebenen Eisenbahnstrecken. Über diese grandiose Entwicklung und die Lokomotivgeschichte der preußischen Eisenbahn ab 1866 sowie der preußisch-hessischen Eisenbahngemeinschaft bis hin zum bitteren Ende der Preußischen Staatsbahn berichten die bewährten Fachautoren Wolfgang Klee und Dr. Günther Scheingraber in leichtlesbarlicher Form. Ausgiebige Rechercher ergaben eine Fülle von bisher noch nicht oder nur wenig bekannten Fakten.

Diese neue Ausgabe ist in die Kapitel ?Die Kriege von 1864, 1866 und 1870/71", ?Die Hannoversche Staatsbahn und ihre Lokomotiven", ?Die Bahnen im ehemaligen Kurfürstentum Hessen und ihre Lokomotiven", ?Die Nassauische Eisenbahn mit Taunusbahn", ?Der Übergang zum Staatsbahnsystem", ?Das Eisenbahnimperium Strizssberg und sein Lokomotivpark", ?Vom Glanz und Ende der K.P.E.V.", ?Die Hessische Ludwigsbahn und ihr Lokomotivpark", ?Die Main-Neckar-Bahn und die Oberhessischen Eisenbahnen", ?Eisenbahn-Hochbauten? und ?Läutewerke der K.P.E.V.? gegliedert.

Der flüssig geschriebene Text wird durch eine große Anzahl interessanter und größenteils historischer Fotos illustriert. Viele der teilweise großformatig wiedergegebenen Abbildungen und Zeichnungen mit ihren zahlreichen Details machen diese neue Ausgabe der Hermann Merker Verlags GmbH nicht nur für Eisenbahnfreunde, sondern auch für Modelleisenbahner zu einem besonderen Schmankerl.

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen