Nadine Michel

Bad Langensalza

Nadine Michel

Bad Langensalza

  • ISBN: 9783866807235
  • Erschienen am 10.12.2015
  • 136 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Bad Langensalza"
Im Jahre 1956 konnte Langensalza, die historische Waidstadt am Hainich, die Erhebung zum „Bad“ feiern. Im Gesundheitswesen der DDR spielte die Kreisstadt mit ihrem Schwefelbad fortan eine bedeutende Rolle. Darüber hinaus brachte die Nachkriegszeit zahlreiche weitere wirtschaftliche und vor allem politische Veränderungen mit sich.
Auf mehr als 230 bislang überwiegend unveröffentlichten Fotografien dokumentiert Stadtarchivarin Nadine Michel erstmals anschaulich und lebendig die Zeit zwischen 1945 und 1989 – den schwierigen Neubeginn nach dem Krieg, den Wandel im Stadtbild sowie den „sozialistischen“ Alltag zwischen Schule, Arbeit und Freizeit. Die vornehmlich aus den Beständen von Stadtarchiv und Stadtmuseum stammenden Aufnahmen zeigen sowohl Ansichten des öffentlichen Lebens als auch Einblicke in das private Leben der Langensalzaer.
Dieser Bildband wirft einen unverklärten Blick auf das Leben in Bad Langensalza während der DDR-Zeit und lädt zum Erinnern und Nachdenken ein.

Nadine Michel

Die Leiterin des Bad Langensalzaer Stadtarchivs Nadine Michel Jahrgang 1976 ist Magister-Kunsthistorikerin sowie Diplom-Archivarin. Seit 2006 ist die Schriftstellerin bei der Stadtverwaltung Bad Langensalza beschäftigt.

Zuletzt angesehen