Wolfgang Westerwelle

Die Faszination Lkw packte Wolfgang Westerwelle bereits als Kind, als er in den 50er-Jahren das erste Mal im Fahrerhaus eines Baustellen-Kippers saß. Danach entwickelte sich sein Bezug zum Lkw in der Militärfahrschule. Besonders die Geländeausbildung am riesigen Lenkrad eines MAN 630 L2AE (Baujahr 1964) mit nicht synchronisiertem Getriebe machte ihm Laune. Durch seine spätere Tätigkeit als Musikredakteur für das Fachmagazin „Fernfahrer“ entwickelte sich das Interesse zur eigenen Themenbearbeitung auf diesem Gebiet.