José Andrés

José Andrés (*1969) stammt aus Mieres in Asturien, Spanien. Nach dem Besuch der Kochschule »Escola de Restauració i Hostalatge« in Barcelona wird er 1988 Lehrling im legendären »elBulli« von Ferran Adriá. 1991 wanderte er in die USA aus, wo er zum erfolgreichen Starkoch, Restaurantbetreiber und Gastronomen aufstieg. Besonders am Herzen liegt ihm seine philantropische Arbeit: Mit seiner Stiftung »World Central Kitchen« unterstützt er die Opfer von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Wirbelstürmen und Überschwemmungen weltweit. 2018 brachte ihn dieses Engagement auf die erste Auswahlliste des Friedensnobelpreises.

Titel von José Andrés