Gunnar Kunz

Ausgeleuchtet

Ein Krimi aus dem Berlin der Weimarer Republik
Gunnar Kunz

Ausgeleuchtet

Ein Krimi aus dem Berlin der Weimarer Republik
  • ISBN: 9783954006014
  • Erschienen am 15.03.2016
  • 240 Seiten
  • Format 12,5 x 19,6 cm
  • Paperback
12,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Ausgeleuchtet"
Berlin, 1926: Bei den Proben zu Shakespeares Sommernachtstraum wird die Darstellerin der Helena von einem herabstürzenden Scheinwerfer erschlagen. Hendrik Lilienthal mischt sich unter das Ensemble, um seinem Bruder, dem Kommissar Gregor Lilienthal, bei der Aufklärung des Falles zu helfen. Doch die Schauspieler scheinen auch hinter den Kulissen ihre Masken nicht abzusetzen. Wo endet ihr Spiel und wo beginnt die Wirklichkeit?

Gunnar Kunz

Gunnar Kunz, Jahrgang 1961, lebt in Berlin und feiert große Erfolge mit seiner Serie von historischen Kriminalromanen aus der Weimarer Republik: „Dunkle Tage“, „Organisation C.“, „Inflation“ und „Zeppelin 126“. Das ungewöhnliche Ermittler-Trio, der Philosophieprofessor Hendrik Lilienthal, sein Bruder, Kommissar Gregor Lilienthal, sowie Diana, Gregors Frau und Assistentin von Max Planck, ermittelt seit 2006 bei Sutton Krimi

Wenn Sie Kritik, Lob, Korrekturen oder Aktualisierungen haben, schreiben Sie uns an lektorat@verlagshaus.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
Zuletzt angesehen
Feedback
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir sind ständig dabei unsere Website für Sie noch besser und benutzerfreundlicher zu machen. Jede Meinung, ob Lob oder Kritik, ist uns wichtig!

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an

Bitte beschreiben Sie Ihr Anliegen (mindestens 5 Zeichen)

*Optionale Angaben