Janny Dittrich, Andrea Kirchschlager

Arnstadt

1949 bis 1989
Janny Dittrich, Andrea Kirchschlager

Arnstadt

1949 bis 1989
  • ISBN: 9783866800908
  • Erschienen am 17.04.2018
  • 136 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Broschur
19,99

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Verfügbar

Auch als E-Book erhätlich bei
Produktinformationen "Arnstadt"
Arnstadt, ältester Ort Thüringens und einstige schwarzburgische Residenzstadt, erlebte nach dem Zweiten Weltkrieg einige der wohl bedeutendsten Veränderungen in seiner über 1.300-jährigen Geschichte.
Mit mehr als 220 bislang zumeist unveröffentlichten Fotos dokumentiert dieser Bildband erstmals das Leben in Arnstadt zwischen 1949 und 1989: den Neubeginn nach dem Krieg, den Wandel im Stadtbild und den „sozialistischen“ Alltag zwischen Schule, Arbeit und Freizeit. Gezeigt werden sowohl Ansichten des öffentlichen Lebens als auch Einblicke in das private Leben der Arnstädter.
Janny Dittrich, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Schlossmuseum, und Andrea Kirchschlager, Leiterin des Stadt- und Kreisarchivs, haben aus dem Bestand ihrer Einrichtungen und aus dem Privatbesitz von Ulrich Lappe die aussagekräftigsten Bilder aus dieser Zeit herausgesucht. Sachkundig kommentiert, laden sie den Leser zu einem unverklärten Streifzug durch die jüngere Geschichte der Stadt ein.

Andrea Kirchschlager

Dr. Janny Dittrich wurde 1966 in Halberstadt geboren. Die promovierte Historikerin ist seit 1994 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Stadtgeschichtsmuseum von Arnstadt tätig. In der Vergangenheit hat sich Dittrich mit zahlreichen Aufsätzen zu lokalhistorischen Themen hervorgetan

Andrea Kirchschlager ist profunde Kennerin der Arnstädter Geschichte. Andrea Kirchschlager, Historikerin, ist Leiterin des Stadt- und Kreisarchivs Arnstadt und Vorstandsmitglied des Thüringer Geschichtsvereins Arnstadt e.V. Sie ist in der Vergangenheit durch zahlreiche Publikationen zur Geschichte Arnstadts in Erscheinung getreten.

Zuletzt angesehen